Bundesliga

Heynckes würdigt Pizarro

on

Claudio Pizarro feiert am Mittwoch seinen 40. Geburtstag und geht noch immer auf Torejagd für Werder Bremen. Sein ehemaliger Trainer Jupp Heynckes durfte auch ein Jahr mit ihm zusammenarbeiten und das Triple feiern.

Am 12. September 1999 startete die Bundesligakarriere von Pizarro mit einem 5:0-Heimsieg von Werder gegen den 1. FC Kaiserslautern. Über 19 Jahre liegt der Tag also zurück, an dem der Startschuss für den Peruaner – einen vereinsübergreifend beliebten Spieler – begonnen hat. Der noch wenige Tage 39 Jahre alte Angreifer wurde im Sommer erneut an die Weser zurückgeholt, wo Trainer Florian Kohfeldt auf dessen Dienste zurückgreift.

Heynckes lobt Pizarro

„Er ist ein Schlitzohr, aber bei mir immer professionell, leistungswillig und leistungsstark“, lobte Heynckes seinen ehemaligen Schützling im kicker. Neben der sportlichen Klasse brachte Pizarro auch andere Elemente ein: „Er ist dazu ein großartiger Charakter, für eine Mannschaft immer ein positives Element.“ Trotz hohen Alters im Fußballbusiness fühlt sich der Stürmer „fitter als damals.“ Dies stellte auch Heynckes fest: „Gerade im letzten Jahrzehnt hat er sich ungemein fit gehalten.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.