Nationalmannschaft

Heidel will Nations League wieder abschaffen

on

Der deutschen Nationalmannschaft droht nach nur einem Punkt aus drei Partien der Abstieg aus der Nations League. Christian Heidel, Sportvorstand des FC Schalke 04, hat keine hohe Meinung von diesem Wettbewerb.

Christian Heidel lobte die Leistung der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich und sagte im kicker: „Der Weg, auch auf junge, unerfahrene, aber hochtalentierte Spieler zu setzen, ist alternativlos. Das weiß auch Joachim Löw, der das jetzt entsprechend und richtig umsetzt.“ Dabei müssten auch Rückschläge und Niederlagen einkalkuliert werden, „ohne gleich den Trainer und das Ganze infrage zu stellen.“

Nations League kontraproduktiv für Deutschland

Kontraproduktiv für diesen ruhigen Neuaufbau sei hingegen die Nations League: „Wir spielen in einer Umbruchphase gegen bessere Mannschaften als bei der WM und haben Angst vor einem Abstieg. Ein Abstieg wäre mir persönlich völlig egal, wenn man dadurch eine Mannschaft für die EM aufbauen könnte.“ Heidel empfinde es als „kompletten Unfug“, dass dieser Wettbewerb „in der öffentlichen Wahrnehmung zum dritten Turnier“ mutiere.

Heidel plädiert für Abschaffung

Heidel appellierte daran, dass die Phase zwischen einer Welt- und Europameisterschaft nicht nur für Qualifikations-, sondern auch für Testspiele genutzt werden sollte. Der Wunsch des 55 Jahre alten Sportvorstand: „Ich hoffe, die UEFA schafft diesen Quatsch wieder ab.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.