Bundesliga

Heidel: So soll Schalke in fünf Jahren dastehen

on

Der FC Schalke 04 befindet sich aktuell in der Tabelle nicht in dem Bereich, in dem sich der Klub dauerhaft etablieren will. Manager Christian Heidel verfolgt mit dem Klub auf Dauer gesehen und gelöst von der derzeitigen Situation große Ziele.

Wo steht der FC Schalke 04 in fünf Jahren, also ungefähr zu Beginn der Saison 2023/24? „Ich hoffe als sehr stabiler Klub im oberen Drittel der Liga. Das ist unser Plan. Wenn vor einer Saison die Top fünf genannt werden, muss es unser Ziel sein, dabei zu sein“, sagte Christian Heidel bei Bild. Der Manager gab allerdings zu: „Dass sich das bei unserer derzeitigen sportlichen Situation etwas merkwürdig anhört, kann ich natürlich nachvollziehen.“

Verkorkster Saisonauftakt

Die Gelsenkirchener rennen nach verkorkstem Saisonauftakt mit null Zählern aus fünf Partien ihren Zielen hinterher. Vor der 0:3-Niederlage bei Eintracht Frankfurt stabilisierten sich die Schalker zunächst, gewannen zuvor wettbewerbsübergreifend vier Partien in Folge. Doch bei den Hessen wurden gewisse Grenzen aufgezeigt, in der Schlussphase nach dem Führungstreffer konnten sich die Knappen nicht mehr wehren.

Heidel folgt dennoch einem klaren Plan

Doch Heidel denkt nicht nur von Spiel zu Spiel: „Mittelfristig wird es unser Ziel sein, sich regelmäßig für den internationalen Wettbewerb zu qualifizieren. Das war in Vergangenheit so, und da müssen wir wieder hin.“ Die Herausforderungen seien inzwischen andere geworden: „Auch wenn sich der Fußball kolossal verändert hat – siehe RB Leipzig, die vor fünf Jahren noch in der 3. Liga gespielt haben und jetzt schon das zweite Mal international dabei sind.“ Heidel stellte dennoch klar: „Europa muss vor einer Saison unser Ziel bleiben, auch wenn wir derzeit leider große Schwierigkeiten haben.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.