Bundesliga

Heidel: Schalke will Tedesco „nach und nach“ höhere Qualität ermöglichen

on

Schalke 04 hat nach schwachem Saisonstart scheinbar die Kurve gekriegt. Nach dem erlösenden 1:0-Sieg in der Bundesliga gegen Mainz 05 holten die Königsblauen am Mittwoch auch in der Champions League bei Lokomotive Moskau den ersten Dreier auf internationalem Parkett. Manager Christian Heidel sieht den Klub langfristig in einer guten Entwicklung. Aber auch Verbesserungspotenzial im fußballerischen Bereich.

„Mut spielt eine große Rolle“, skizziert der 55-Jährige im Interview mit dem DFL-Magazin seine Vorstellungen vom nächsten Schritt der Mannschaft. „Wir wollen offensiv verteidigen und die Mannschaft für diese Spielidee entwickeln.“ Personell werde Schalke sich nach und nach an dieser Maßgabe ausrichten, so Heidel. In enger Abstimmung mit Trainer Domenico Tedesco. Der habe „seinen überzeugenden Plan aufgezeigt“, wie der langjährige Entscheidungsträger von Mainz 05 es formuliert.

„Die Qualität eines Trainers erkennt man hinten“

In der vergangenen Saison musste sich der Deutsch-Italiener trotz des großen Erfolgs der Vize-Meisterschaft häufig gegenüber Kritik an seinem Spielstil erwehren. Heidel nimmt ihn dahingehend in Schutz. „Die Qualität eines Trainers erkennt man ja zunächst mal hinten, an einem Plan für das Defensivverhalten.“ Vorne hänge viel an der individuellen Qualität der Akteure. „Und dafür wollen wir dem Trainer nach und nach entsprechende Spieler ermöglichen. Dann ist mir nicht bange, dass wir hier einen ganz attraktiven, offensiven Fußball spielen können.“

Schalke hat verstanden

Dennoch predigt Heidel einen gesunden Realismus. Das notorisch als sprunghaft geltende Umfeld bei den Knappen erlebt er dabei weniger extrem, als es in Medien häufig suggeriert werde. „Ich meine, auf Schalke hat man gelernt: Wir müssen auf uns gucken und uns Schritt für Schritt verbessern.“ Ziel sei es, sich nachhaltig als „natürlicher Kandidat“ für einen Platz in der Champions League zu etablieren, so der gebürtige Mainzer. In der laufenden Spielzeit wird das allerdings ein schwieriges Unterfangen. Auf den aktuellen Tabellenvierten Borussia Mönchengladbach fehlen nach sechs Spieltagen bereits acht Zähler.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.