2. Bundesliga

Hecking kontert Seifert: „Fast alle Verantwortliche wollen sportliche Entscheidung!“

on

DFL-Chef Christian Seifert hatte zuletzt die Moral der Profivereine kritisiert im Hinblick auf einen möglichen Saisonabbruch bei entsprechender tabellarischer Situation. Dieter Hecking, Trainer des Hamburger SV, sieht die Lage etwas anders und nimmt dabei auch das Beispiel Dynamo Dresden in den Blick.

Von fussball.news-Reporter Benjamin Heinrich

Im Interview mit der Süddeutschen Zeitung äußerte sich DFL-Boss Christian Seifert wie folgt: „Es drängt sich der Eindruck auf: Je nach Tabellenplatz entdeckt man plötzlich die Moral.“ Vorrangig meinte er dabei Klubs aus England, aber auch der 3. Liga in Deutschland, die im Hinblick auf einen Saisonabbruch auch die eigene sportliche Situation berücksichtigen und in Abstiegsgefahr für einen Abbruch plädieren. Für Dieter Hecking vom Hamburger SV stellt sich die Situation auf einer virtuellen Pressekonferenz auf Nachfrage von fussball.news anders da: „Ich glaube, dass es bei fast allen Verantwortlichen nicht darum geht, die Saison abzubrechen. Wir wollen alle eine sportliche Entscheidung. Diesem Wettbewerb haben wir uns untergeordnet und eingeordnet.“

Hecking versteht Dynamo und sieht schweren Spielplan

Dass sich ein Klub wie Dynamo Dresden hingegen beschwere, dass er nach zweiwöchiger Quarantäne binnen drei Tagen wieder ein Pflichtspielen absolvieren soll, versteht Hecking hingegen: „Das ist nicht in Ordnung. Die DFL ist dem Wunsch auch nachgekommen. Trotzdem wird es für Dynamo vom Spielplan her eng. Das ist nun mal so“, bewertet er die Lage des Ost-Klubs. In Hamburg habe man in der letzten Woche ohnehin vielmehr das rein Sportliche im Blick gehabt: „Hier in Hamburg ging es nur um den Sport, da wurde Corona gar nicht großartig erwähnt.“ Daher würde er die Nebenkriegsschauplätze, die sich derzeit noch rund um das Thema eröffnen auch „nicht zu hoch hängen.“

About Benjamin Heinrich

Benjamin Heinrich, Jahrgang 1990, ist Mitglied im Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) und zählt seit der Saison 2019/20 zum Autorenteam von fussball.news.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.