Borussia Dortmund

Hecking: BVB im Moment das Nonplusultra

on

Borussia Mönchengladbach hat als erster Verfolger von Borussia Dortmund am Sonntag im Spitzenspiel bei RB Leipzig Federn lassen müssen. Die Fohlen haben nach dem 0:2 nun sieben Punkte Rückstand auf die Schwarzgelben. Dieter Hecking adelt den Spitzenreiter.

„Wir brauchen uns nicht mit Dortmund vergleichen“, so der Cheftrainer der Gladbacher laut kicker.de nach der Partie in Sachsen. „Sie spielen einen sehr guten Fußball und gewinnen genau die Spiele, in denen wir Punkte liegen lassen.“ Die Statistik gibt dem Ex-Profi durchaus recht. Gegen die drei Mannschaften, die das Hecking-Team besiegten (Hertha BSC, SC Freiburg und Leipzig), holte der BVB genau die sieben Punkte, die die eine Borussia von der anderen trennen. „Im Moment ist Dortmund die beste Mannschaft“, stellt der gebürtige Castrop-Rauxeler deswegen korrekterweise fest.

Hecking formuliert den Jagd-Auftrag

Allerdings will er damit nicht die Flinte ins Korn werfen. Die Momentaufnahme müsse schließlich nicht ewig andauern. Wie die Lage nach den nächsten zehn Spielen ist, sei schwer vorherzusagen. Auch, was die eigene Mannschaft anbelangt. „Natürlich wollen wir weiter oben dabeibleiben, genau wie Leipzig und die anderen Mannschaften auch“, formuliert Hecking dennoch ein klares Ziel. Es sei gar der „Auftrag“ für Gladbach, „Dortmund nicht alleine wegmarschieren zu lassen“. Am 21. Dezember kommt es zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Spitzenteams im Signal Iduna Park.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.