Bayer 04 Leverkusen

Havertz über Özil: „Viel für den deutschen Fußball geleistet“

on

Kai Havertz gilt als eines der vielversprechendsten Fußballtalente Europas. Vor Kurzem gab er sein Debüt in der deutschen Nationalmannschaft. Über den ehemaligen DFB-Akteur Mesut Özil hat der gebürtige Aachener eine hohe Meinung.

Vor gut eineinhalb Monaten stand Kai Havertz erstmals für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft auf dem Rasen. Kurz vor Ende der Testbegegnung gegen Peru (2:1) gab Bayer Leverkusens Shootingstars seine Premiere. Von Mesut Özil, der inzwischen aus der Nationalelf zurückgetreten ist, habe sich Havertz viel abgeschaut, verrät dieser im Gespräch mit dem TV-Sender Sport 1. „Ich mag einfach, wie er spielt.“

Özil-Rolle? „Ist noch viel Zeit“

Ob Havertz selbst einmal in die Rolle Özils schlüpfen kann, wisse der 19-Jährige nicht genau. „Da ist noch viel Zeit und man weiß auch nicht, wohin sich das ganze entwickelt“, sagt Leverkusens Ausnahmetalent. Es sei vielleicht ein kleines Ziel von ihm, irgendwann mal dahin zukommen. Özil habe „viel für den deutschen Fußball geleistet. Deswegen kann man schon sagen, dass er ein kleines Vorbild für mich war.“

Ziel EM 2020

Es sei eine Ehre gewesen, für die Mannschaft von Joachim Löw spielen zu dürfen, schließlich habe der Bundestrainer den WM-Titel nach Deutschland gebracht. Havertz: „Der Austausch ist sehr gut für mich gewesen, ich durfte viel mit ihm reden. Ich wurde sehr gut aufgenommen, deswegen freue ich mich, wenn ich wieder eingeladen werde.“ Die EM 2020 sei sein Ziel, dann ist Havertz 21 Jahre alt. Laut dem Youngster ein gutes Alter, um eine Europameisterschaft zu spielen.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.