Bundesliga

„Hausnummer“ FC Bayern: Huth vor Schwerstarbeit gegen Lewandowski

on

Jannik Huth musste in fünf Spielen mit dem SC Paderborn bereits 14mal hinter sich greifen – obwohl der Torhüter oft noch gut hielt. Jetzt wartet mit dem FC Bayern München mit Robert Lewandowski in Topform eine ganz schwierige Aufgabe.

Der SC Paderborn wird in der Bundesliga zum dritten Mal auf den FC Bayern München treffen. In der Saison 2014/15 unterlagen die Ostwestfalen in beiden Duellen deutlich (0:4/0:6) und kassierten dabei insgesamt zehn Gegentore. „Das kann natürlich eine Hausnummer werden“, gab Jannik Huth bei Sky zu. Das Team könne nun beweisen, „ob das Vertreidigungstraining gewirkt hat“.

Lewandowski sorgt für „längeres Anschauungsvideo“

Der FC Bayern präsentierte sich in den vergangenen Wochen extrem torhungrig, 16 Treffer sind nach fünf Spieltagen Topwert in der Bundesliga. Vor allem Robert Lewandowski ragt mit neun Toren deutlich heraus. Huth blieb aber cool: „Ich bereits mich nicht nur auf Lewandowski, sondern auf alle Offensivspieler vor – und zwar ganz normal, wie auf jedes andere Spiel auch.“ Der Schlussmann fügte aber an: „Bei Lewandowski dauert das Anschauungsvideo vielleicht noch etwas länger.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.