Bundesliga

Haraguchi: Breitenreiter stellt die Qualitätsfrage

on

Hannover 96 steckt nach der hilflosen 0:2-Heimniederlage gegen Hertha BSC noch tiefer in der Krise. Ein Sinnbild für die aktuelle Lage: Der Auftritt von Genki Haraguchi. Trainer Andre Breitenreiter findet sehr kritische Worte.

Genki Haraguchi kam nach 66 Minuten in die Partie gegen seinen Ex-Klub Hertha BSC – und konnte erneut keinerlei Akzente setzen. Andre Breitenreiter erklärte im kicker, dass es zuletzt eine Zusammenkunft mit dem 4,5 Millionen Euro teuren Neuzugang gab: „Ich habe mit Genki ein sehr langes Gespräch mit Dolmetscher geführt, um seine Situation darzustellen. Fakt ist, dass er selbst sehr unzufrieden mit dem ist, was er bisher gebracht hat.“

Breitenreiters gemischtes Fazit

Die ersten Monate bei Hannover 96 verliefen komplett enttäuschend, wie auch der Trainer ernüchtert feststellte: „Natürlich hat er die Erwartungen noch nicht erfüllt.“ Grundsätzlich habe man im Sommer Akteure mit Potenzial verpflichtet. „Es gibt Spieler, die haben ihr Potenzial schon mehr abgerufen, haben sich aus dem dritten Regal schon in das zweite oder erste vorgearbeitet und in den Fokus anderer Vereine gestellt. Andere haben bisher das Potenzial noch nicht abgerufen und bestätigen im Moment leider, warum sie in anderen Vereinen keine Rolle gespielt haben“, wurde Breitenreiter deutlich.

Haraguchi in der Kritik

Bei Haraguchi stellte der Coach deshalb die Qualitätsfrage: „Da zähle ich nicht ein halbes Jahr Düsseldorf in der 2. Liga dazu, sondern da denke ich an vier Jahre Hertha BSC.“ In seiner Zeit in der Hauptstadt blieb er häufig der Unvollendete, dessen Aktionen am Ende im Sand verliefen: „Da hat Genki auch Spiele gemacht, aber keine entscheidenden Offensivaktionen gehabt.“ Bisher sei es ihm nicht gelungen, das durchaus vorhandene Potenzial abzurufen. Dennoch könnten Haraguchi und weiteren bislang enttäuschenden Neuzugänge zeigen, „dass sie gute Verpflichtungen waren. Momentan ist das leider noch nicht bei allen der Fall.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.