Bundesliga

Hamann: „Wenn die Mannschaft stark genug war, einen Ancelotti los zu werden…“

on

Die Krise beim FC Bayern München spitzt sich nach dem 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf weiter zu. Trainer Niko Kovac hat offenbar keinen Rückhalt mehr von einem Großteil der Spieler. Sky-Experte Dietmar Hamann wagte einen Vergleich.

Dietmar Hamann selbst war von 1989 bis 1998 in der Jugend, zweiten Mannschaft und im Profiteam beim FC Bayern München tätig. Der ehemalige Profi weiß also, wie schnell sich das Blatt für einen Trainer wenden kann, wenn sich einmal eine negative Eigendynamik entwickelt hat. „Die Mechanismen in der Kabine haben sich seitdem nicht verändert“, blickte Hamann auf seine frühere Zeit zurück.

Hamanns Vergleich

Beim FC Bayern seien „zu viele Sachen vorgefallen, die ihn geschwächt haben.“ Niko Kovac hat die Kontrolle über die Spieler verloren, die inzwischen genügend Alibis haben und den Misserfolg auf den Coach schieben können. Hamann vermutete daher: „Wenn die Mannschaft stark genug war, einen Carlo Ancelotti loszuwerden, dann hat sie keine Probleme dabei, Niko Kovac abzusägen.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.