Bayer 04 Leverkusen

Hamann: „Erschreckend, was mit Leverkusen passiert“

on

Bayer Leverkusen hat seine Achterbahnfahrt der vergangenen Wochen mit einer 0:3-Niederlage bei RB Leipzig fortgesetzt. Nur noch zwei Punkte trennen die Werkself vom Relegationsplatz. Dietmar Hamann geht hart mit den Rheinländern ins Gericht.

„Ich finde es erschreckend, was in Leverkusen in den letzten Wochen passiert ist“, so der Ex-Nationalspieler bei Sky. „Du gewinnst in Bremen 6:2, die sehr gut drauf sind, du gewinnst im Pokal 5:0 auswärts gegen die Gladbacher. Sie zeigen also, zu was sie imstande sind.“ Doch die Mannschaft sei nicht in der Lage, den Schwung der beiden Kantersiege aufzunehmen, urteilt der TV-Experte. „Sie haben heute 70 Minuten nicht stattgefunden, das ist einfach zu wenig.“ Schon beim 1:4 daheim gegen die TSG Hoffenheim habe das Team die Chance vertan, den Aufwärtstrend beizubehalten.

Ein Schritt vor, zwei oder drei zurück

Eine Niederlage in Leipzig sei an sich nicht das Problem, so Hamann. Aber die Art und Weise, wie Leverkusen geradezu sang- und klanglos unterging, sei bedenklich. „Als Sportvorstand, als ein Jonas Boldt oder Rudi Völler, willst du eine Weiterentwicklung sehen, Fortschritt sehen“, versetzt sich Hamann in die Lage der Verantwortlichen bei der Werkself. „Wenn sie mal einen Schritt nach vorne gehen, gehen sie wieder zwei oder drei zurück.“ Es werde viel zu besprechen geben während der Länderspielpause, ist sich Hamann sicher. Dass es dabei auch und gerade um die Zukunft von Trainer Heiko Herrlich gehen dürfte, musste der 45-Jährige nicht extra erwähnen.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.