Bundesliga

Hainer: „Mit Kahn einen absoluten Fußballfachmann dazubekommen“

on

Oliver Kahn hat im Januar 2020 sein Amt als Vorstandsmitglied beim FC Bayern München aufgenommen. Präsident Herbert Hainer lobt den ehemaligen Profi-Torhüter in höchsten Tönen.

„Wir haben mit ihm einen absoluten Fußballfachmann dazubekommen, der das vielzitierte Bayern-Gen wie wohl kaum ein anderer schon zu Spielerzeiten verkörpert hat“, lobte Herbert Hainer auf der vereinseigenen Homepage. Der Präsident des FC Bayern München hob die Qualitäten von Oliver Kahn hervor: „Er hat sich nach seiner aktiven Karriere weitergebildet, studiert, Firmen gegründet – er tut diesem Verein auf allen Ebenen immens gut und wird in Zukunft sicher viel bewegen.“

Hainer lobt Kahns Klarheit

Das neue Vorstandsmitglied der Münchner steht für Klarheit und einen nach vorne gerichteten Blick: „Mir gefällt, dass er sich nicht scheut, bestimmte Dinge in Frage zu stellen: Ist das alles so richtig, wie wir es in der Vergangenheit gemacht haben? Und wenn nicht, was können wir verändern?“ Doch hat der FC Bayern angesichts der sportlichen und wirtschaftlichen Erfolge überhaupt noch Luft nach oben?

Denkprozesse anstoßen

Hainer erklärte: „Es geht hier weiß Gott nicht darum, keinen Stein auf dem anderen zu lassen – es wurde hier immer top gearbeitet, das weiß jeder –, aber der FC Bayern wäre nicht dieser Verein, der er heute ist, wenn er nicht auch stets selbst auf höchstem Level danach gestrebt hätte, Dinge zu optimieren. Allein Fragen zu stellen, stößt ja schon Denkprozesse an.“ Kahn kam daher genau zum richtigen Zeitpunkt: „Und neue Köpfe stellen neue Fragen – das bringt ein Umbruch, eine neue Generation mit sich. Das ist ja auch gewünscht in so einem Prozess.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.