Bundesliga

Grujic schwärmt von Jovic

on

Luka Jovic spielt bei Eintracht Frankfurt bislang eine überragende Saison und führt mit zehn Treffern, zusammen mit Paco Alcacer, die Torschützenliste an. Marko Grujic erinnerte sich vor dem direkten Duell mit Hertha BSC an die Jugendzeit zurück.

Mirko Grujic und Luca Jovic spielten schon im jungen Alter bei Roter Stern Belgrad zusammen. Beide galten als die größten Talente Serbiens und treffen am Samstag (18.30 Uhr) erstmals in der Bundesliga  aufeinander. Vor allem Jovic hat bei Eintracht Frankfurt eine herausragende Entwicklung genommen, die Hertha-Mittelfeldspieler Grujic nicht sonderlich überrascht.

Grujic lobt Jovic

Der 22-Jährige blickte in Sport Bild zurück: „Schon damals hat er aus jeder Chance ein Tor gemacht. Das blieb auch über all die Jahre so, die wir zusammen in Serbien gespielt haben. Mir war immer klar, dass Luka ein großer Spieler wird.“ Derzeit befinde sich Jovic in Topform. Grujic kündigte allerdings Gegenwehr an: „Luka ist sicher, dass er wieder trifft. Das gönne ich ihm. Aber dieses Spiel gewinnen wir. Auf dem Platz muss ich ihn ausschalten.“

Über Umwege in die Bundesliga

Die beiden Serben wollten schon früher zusammen in der Bundesliga spielen, doch die Wege trennten sich 2016. Grujic wechselte in die Premier League zum FC Liverpool und spielt derzeit auf Leihbasis bei Hertha, Jovic ging den Weg über Apollon Limassol, wo er ganz kurz geparkt wurde zu Benfica Lissabon. In Deutschland blühen sie auf: Jovic trifft für die Eintracht in seinem zweiten Jahr wie er will und soll für eine Summe im Bereich acht bis zwölf Millionen Euro fest verpflichtet werden. Und Grujic kündigte an, dass er sich bei Einzug ins internationale Geschäft ein weiteres Leihjahr in Berlin vorstellen kann.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.