3. Liga

Grimaldi: So kompensiert 1860 die Tage ohne Bierofka

on

Der TSV 1860 München ist seit fünf Partien in der 3. Liga sieglos. Trainer Daniel Bierofka kann nicht wie gewünscht eingreifen, er ist von Sonntag bis Mittwoch beim Lehrgang in Hennef. Adriano Grimaldi äußert sich zu dieser ungewohnten Situation.

In Abwesenheit von Daniel Bierofka leitet Sportdirektor Günther Gorenzel das Training von 1860 München. „Das ist eine schwierige Situation, die viel Kommunikation erfordert“, sagte Adriano Grimaldi gegenüber Sport Bild. Der Topscorer, der bereits vier Treffer erzielte und sechs Vorlagen gab, sagte allerdings: „Wir nehmen das an, daran kann man auch wachsen.“

Bei Besonderheiten muss Bierofka angerufen werden

Wenn etwas besonderes – etwa eine Verletzung – unter der Woche passiert, müssen die Spieler zum Hörer greifen und den Coach informieren. „Das war erst ungewohnt für uns“, gab Grimaldi zu. Ob die Löwen auch deshalb zuletzt in der Tabelle etwas abrutschten und mit 13 Punkten den zwölften Rang belegen? Der Angreifer sorgt sich (noch) nicht um das Team: „Das Klima ist gut. Ich bin optmistisch, dass wir den Klassenerhalt auch so schaffen werden.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.