Borussia Dortmund

Götze hadert nach BVB-Remis mit Chancenverwertung: „Zum ersten Mal nicht effizient“

on

Borussia Dortmund hat nach einer sechs Spiele andauernden Siegesserie am Samstag in der Bundesliga gegen Hertha BSC zwei Punkte liegen lassen. Spielerisch war der Mannschaft von Trainer Lucien Favre kein großer Vorwurf zu machen. Auch Mario Götze haderte anschließend lediglich über die mangelnde Konsequenz vor dem gegnerischen Tor.

Der 26-Jährige sprach am Sky-Mikrofon von „gefühlt zwei verlorenen Punkten“. Er bezog sich dabei unter anderem auf den Umstand, dass der Ausgleichstreffer durch einen Strafstoß in der Nachspielzeit entstand. Allerdings ärgerte er sich mehr über die Chancenverwertung. „Wir müssen es uns ankreiden, weil wir die großen Möglichkeiten in der 2. Halbzeit nicht genutzt haben“, so Götze. Raphael Guerreiro, Achraf Hakimi und Jacob Bruun Larsen vergaben die besten Chancen auf ein vermutlich spielentscheidendes drittes Tor für den Tabellenführer.

Götze lobt das Kollektiv

„Heute hat es zum ersten Mal nicht so funktioniert, dass wir effizient waren“, konstatierte Götze. „Deshalb steht am Ende ein 2:2.“ Er wollte aufgrund des Punktverlustes nicht zu hart mit der Mannschaft ins Gericht gehen. „Wie wir gemeinsam verteidigen und gemeinsam versuchen, uns die Torchancen herauszuspielen, das ist das große Plus momentan“, erklärte er. Dazu komme noch die hohe Geschwindigkeit vieler Akteure. Der Kreativspieler verbuchte mit einer Vorlage für Doppelpacker Jadon Sancho seinen zweiten Scorerpunkt im dritten Bundesliga-Einsatz in der laufenden Saison.

Lob von Favre

Der Weltmeister von 2014 spielte nach dem Champions-League Auftritt gegen Atletico Madrid am Mittwoch das zweite Spiel in Serie von Anfang bis Ende durch, überzeugte in vorderster Position mit vielen klugen Anspielen und technischer Stärke. „Er hat sehr gut gespielt“, lobte Favre seinen Aushilfsstürmer. „Er bewegt sich richtig, bietet Lösungen.“ Götze spüre Fußball und habe zudem Stärken im Pressing, so der Schweizer. Dortmund trifft am Mittwoch im DFB-Pokal vor heimischem Publikum gegen Zweitligist Union Berlin an.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.