Borussia Mönchengladbach

Gladbach will China erobern – Hotel vor Einweihung

on

Borussia Mönchengladbach goes China: Der Bundesligist möchte gerne von seiner zukünftigen Arbeit in Fernost partizipieren. Dahinter steckt ein Kalkül von Sportdirektor Max Eberl, der den eingeschlagenen Weg erklärt.

Erst vor Kurzem eröffnete Borussia Mönchengladbach ein 85 Quadratmeter großes Büro in Shanghai, der größten Stadt Chinas. Es ist weltweit das erste Büro im Ausland, das die Fohlen in Betrieb genommen haben. Dahinter verfolgt der Bundesligist freilich eine gewisse Intention. „Kinder und Erwachsene in China mit unserer Fußballphilosophie und unseren Trainingsmethoden zu begeistern und so auch dem chinesischen Fußball voran zu helfen, das ist ein Ansatz der mir gefällt“, beschreibt Sportdirektor Max Eberl in der Bild.

Gladbach-Trainer vor Ort

Zwei abgesandte Trainer werden den Übungsleitern vor Ort mit Rat und Tat zur Seite stehen, wollen so den jungen Fußballbegeisterten schon in der Frühzeit gewisse Werte vermitteln. Man stehe sicherlich noch ganz am Anfang, merkt Eberl an. Vieles müsse sich erst noch einspielen, aber man werde das Beste geben, „um unsere Jungs hier vor Ort zu unterstützen, damit dieses Projekt auch nachhaltig erfolgreich wird“.

Wehren gegen solvente Topklubs

Die Borussia hat sich zum Ziel gemacht, die chinesischen Ausnahmetalente schon vor allen anderen Topklubs zu entdecken. Denn am Niederrhein ist man sich bewusst, dass bei einem lukrativen Angebot – beispielsweise aus England – die Schere teilweise weit auseinandergeht. Eberl: „Wenn die Topvereine Europas kommen, sind die Spieler weg. Wir sind ein ambitionierter Verein, der Spieler für den eigenen Erfolg entwickelt.“

Hotel für 31 Mio. Euro

Des Weiteren wird im kommenden Januar der neue Hotel-Komplex eingeweiht. Insgesamt 31 Millionen Euro investierte die Borussia in die baulichen Einheiten, die unter anderem mit dem Stadion und der Geschäftsstelle direkt verbunden ist. Überdies entsteht in dem Komplex eine Erlebniswelt für Fans, ein neuer Fanshop sowie Arztpraxen für die Mannschaftsärzte und ein Reha- und Fitnesszentrum. Das Hotel selbst verfügt über 126 Zimmer.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.