Borussia Mönchengladbach

Gladbach in Sorge um Elvedi

on

Das Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf (3:0) war für Nico Elvedi vorzeitig beendet. Der Schweizer laboriert an einer Bänderverletzung im rechten Knöchel, ist für die kommende Begegnung bei Werder Bremen (Samstag, 15.30 Uhr) fraglich.

Gegen Düsseldorf musste Nico Elvedi nach der ersten Spielhälfte in der Kabine bleiben – es ging nicht mehr weiter für den Schweizer. „Ich habe mir schon vorm Leverkusen-Spiel die Bänder angerissen“, sagt der Abwehrspieler der Bild. Gegen die Fortuna sei er wieder umgeknickt. Ganz gerissen sei das betroffene Band aber nicht.

Einsatz noch nicht ausgeschlossen

Am 11. Spieltag der Fußball-Bundesliga tritt Borussia Mönchengladbach beim zuletzt etwas strauchelnden Sechsten Bremen an. Elvedi selbst will seinen Einsatz noch nicht vollends ausschließen, betont: „Wir müssen abwarten. Und schauen, ob ich mit einem Tape-Verband trainieren kann. Oder ob die Schmerzen zu groß sind.”

Jantschke möglicher Ersatz

Sollte Elvedi im hohen Norden nicht spielen können, wird wohl Tony Jantschke den zentralen Abwehrpart neben Matthias Ginter übernehmen. Jantschke spielte gegen Düsseldorf grundsolide und ließ über die Mitte keine nennenswerte Aktion der Gäste zu. Auf ihn kann Dieter Hecking definitiv zählen.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.