Borussia Dortmund

Giroud, Higuain und Morata: Bringt Chelsea den Stürmer-Markt ins Rollen?

on

Der FC Chelsea hat in dieser Woche endlich den erwarteten Wechsel auf der Trainerbank vollzogen. Maurizio Sarri ersetzt Antonio Conte, der in seinen zwei Spielzeiten an der Stamford Bridge Meisterschaft und Pokal gewann. Nun sollen die Blues mit ihren Transferplanungen den Stürmermarkt ins Rollen bringen.

Übereinstimmenden internationalen Medienberichten zufolge soll Gonzalo Higuain von Juventus Turin nach Chelsea wechseln. Der Argentinier dürfte nach dem Sensationstransfer von Cristiano Ronaldo zur Alten Dame zum Verkauf stehen. Im Gegenzug dürfte Chelsea neben Alvaro Morata, der seit längerem zur Disposition stehen soll, auch Olivier Giroud abgeben. Dies berichtet das englische Boulevardblatt Mirror am Sonntag.

BVB war an Giroud interessiert

Der Franzose wechselte erst im Januar von Stadtkonkurrent FC Arsenal zu den Blues, steht allerdings nur bis Ende dieser Saison unter Vertrag. Entsprechend dürfte der 31-Jährige auf dem hitzigen Markt verhältnismäßig günstig zu haben sein. Borussia Dortmund war bereits mehrfach am WM-Finalisten interessiert, der sich im Winter nach eigenen Angaben gegen eine Leihe ins Ruhrgebiet entschied. „Der BVB ist ein spannendes Team und die Bundesliga ist auch interessant“, sagte Giroud im Juni gegenüber Sky und schloss so einen Wechsel in der Zukunft nicht kategorisch aus.

Morata zu teuer für Dortmund

Auch bei Morata wird den Schwarzgelben grundsätzlich großes Interesse nachgesagt, wobei Sportdirektor Michael Zorc unlängst verkündet hatte, der Spanier sei für den BVB kaum zu finanzieren. Laut des Mirror-Berichts soll Chelsea einen Großteil seiner im Sommer 2017 gezahlten rund 65 Millionen Euro bei einem Verkauf von Morata wieder einspielen wollen. Rekordtransfer des BVB ist weiter Andre Schürrle mit einer Ablöse von 30 Millionen Euro.

About fussball.news

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.