Borussia Mönchengladbach

Ginter: Gladbach hat „an den richtigen Stellschrauben gedreht“

on

Borussia Mönchengladbach gehörte in der Rückrunde der vergangenen Saison zu den Enttäuschungen in der Bundesliga. Tabellarisch rutschte der Klub ins graue Mittelfeld, auch die Atmosphäre zwischen Fans und Mannschaft nahm Schaden. Nun sieht alles anders aus. Für Matthias Ginter ist der gute Saisonstart die logische Folge guter Entscheidungen.

„Es sind die richtigen Schlüsse aus der vergangenen Saison gezogen worden“, so der Innenverteidiger des aktuellen Tabellenvierten im Interview mit der Rheinischen Post. „Ich will nicht sagen, dass es im Sommer ein großes Umdenken war, aber es wurde an den richtigen Stellschrauben gedreht.“ Für den 24-Jährigen hatten die Veränderungen im und rund um das Team der Fohlen einen spürbaren Effekt auf dem Platz. „Das Spiel ist nicht mehr so zäh und lethargisch wie manchmal in der vergangenen Saison“, lobt Ginter.

Entscheidende Personalie Plea

Eine entscheidende Neuerung am Niederrhein ist die Wiederentdeckung der Mittelstürmer-Position. Neuzugang Alassane Plea ist mit sieben Pflichtspieltoren hervorragend bei den Fohlen angekommen. Jetzt spielen im Offensivvortrag von Gladbach Flanken eine größere Rolle. Für Ginter geht es dabei vor allem um die verstärkte Unberechenbarkeit seines Teams. „Man kann nicht sagen, man will mutiger spielen, man braucht auch die Voraussetzungen dafür“, so der Nationalspieler. „Und die haben wir jetzt.“

Mini-Krise der Bayern spielt keine Rolle

Mut wird es auch am Samstagabend beim FC Bayern brauchen. Einen Vorteil sieht Ginter in der Mini-Krise des Rekordmeisters jedenfalls nicht. „Augsburg hat nichts Positives oder Negatives daraus gezogen, dass die Bayern vorher siebenmal gewonnen haben. Genauso sollte es für uns keine Rolle spielen, dass die Bayern jetzt dreimal nicht gewonnen haben.“ In der vergangenen Saison hatte Gladbach die Münchner vor eigenem Publikum mit 2:1 geschlagen. Ginter erzielte das vorentscheidende 2:0. In der bayerischen Landeshauptstadt gingen die Fohlen allerdings trotz Führung im April mit 1:5 unter.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.