Borussia Dortmund

Geyer: Noch keine Wachablösung in der Bundesliga – „Bayern werden sich erholen“

on

Vor der Länderspielpause hat Borussia Dortmund mit einem 3:2-Sieg sieben Punkte zwischen sich und den FC Bayern gebracht. Der Tabellenführer gilt vielen Experten inzwischen als Titelfavorit. Eduard Geyer hat die Münchner aber noch lange nicht abgeschrieben.

„Eine Wachablösung in der Bundesliga sehe ich noch nicht“, so der langjährige Trainer in einer Kolumne für den kicker. Die Niederlage des Rekordmeisters nach einer sehr guten ersten Halbzeit in Dortmund werfe Fragen auf. Möglicherweise sei es ein Fitness-Problem. „Ich denke aber, dass sich die Bayern erholen werden und im Titelrennen noch nicht endgültig abgehängt sind“, so Geyer. „Auch Dortmund wird noch mal eine Schwächephase bekommen.“ Bislang haben die Schwarzgelben lediglich ein Pflichtspiel, in der Champions League bei Atletico Madrid, verloren.

Bundesliga hängt für Geyer „hinter der Premier League zurück“

„Insgesamt ist es aber gut für die Bundesliga, dass es an der Spitze spannend ist“, meint der 74-Jährige. Neben dem BVB überzeuge derzeit auch Borussia Mönchengladbach mit gutem Fußball. „Und RB Leipzig spielt bisher eine hervorragende Saison“, stellt der ehemalige Auswahltrainer der DDR fest. Insgesamt sei die Qualität in der Bundesliga aber trotz der größeren Spannung in dieser Saison „nicht top“. „Hinter der Premier League etwa liegt sie einen Schritt zurück“, ist sich Geyer sicher. Zumindest in Sachen Unterhaltung muss sich die höchste deutsche Spielklasse aber nicht verstecken: Im Schnitt fallen in dieser Saison pro Bundesliga-Spiel 3,15 Tore. In England sind es hingegen lediglich 2,75 Treffer pro Partie.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.