1. FC Köln

Geis: Gespräch mit Anfang entscheidend für Wechsel nach Köln

on

Der 1.FC Köln hat am Wochenende durchaus überraschend die Verpflichtung von Johannes Geis bekannt gegeben. Der Mittelfeldmann kommt von Schalke 04 ins Rheinland. Einen wichtigen Ausschlag für diesen Schritt gab ein Gespräch mit Markus Anfang.

„Ich hatte gleich ein gutes Gefühl, wir waren auf einer Wellenlänge“, zitiert kicker.de den 25-Jährigen. „Dann habe ich meinem Berater Bescheid gesagt, dass wir Gas geben müssen. Und zum Glück hat alles schnell funktioniert“ Der ehemalige U21-Nationalspieler soll beim Effzeh eine kurzfristig entstandene Lücke im zentralen Mittelfeld stopfen. Geschenkt bekommt er trotz seiner bisherigen Vita in der Domstadt nichts. „Es ist viel Qualität da, das ist gar keine Frage“, so Geis. „Wenn man die Chance bekommt, muss man sie auch nutzen.“ Eine solche hatte er auf Schalke nicht mehr.

„Froh über den Cut“

Trainer Domenico Tedesco strich ihn zuletzt gar aus dem Trainingskader, um mit einer kleineren Gruppe zu arbeiten. Mit dem Deutsch-Italiener wurde Geis bei den Königsblauen nie so recht warm. Deswegen erfolgte 2017 recht spontan ein Transfer zum FC Sevilla, der nicht den gewünschten Erfolg mit sich brachte. „Komm, das ist Sevilla, das muss man probieren“, habe er sich damals gedacht. Nach seiner Rückkehr aus Andalusien sei er in einen „Negativstrudel“ geraten. „Deswegen bin ich auch froh über den Cut und dass jetzt ein Neustart gelungen ist.“

Trotz kurzer Vertragslaufzeit entspannt

Nachtreten will er nicht, vielmehr blickt Geis nach vorn. Einst als eines der verheißungsvollsten Talente Deutschlands gehandelt, unterschrieb er beim aktuellen Tabellenzweiten der 2. Bundesliga nur bis zum Saisonende. Eine weitere Zusammenarbeit schließt das freilich nicht aus. „Herkommen, Gas geben und aufsteigen – das ist unser großes Ziel“, erläutert der Schweinfurter. „Dann wird man sich wieder zusammensetzen.“ Zunächst geht es aber darum, im Eiltempo die Spielidee des Trainers, die neuen Rahmenbedingungen und Teamkollegen kennen zu lernen. Immerhin stehen vor dem Auftakt ins Spieljahr 2019 bei Union Berlin am 31. Januar noch zwei Testspiele auf dem Programm.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.