Bundesliga

„Geiles Gefühl!“ Dost freut sich auf Duell gegen Ex-Klub Wolfsburg

on

Eintracht Frankfurt empfängt am Samstag (15.30 Uhr) den VfL Wolfsburg in der heimischen Arena. Für Bas Dost ist diese Partie eine ganz besondere, erlebte der Angreifer bei den Niedersachsen doch eine erfolgreiche Zeit erlebt.

Bas Dost stand von 2012 bis 2016 beim VfL Wolfsburg unter Vertrag und feierte 2015 mit dem Gewinn des DFB-Pokals gegen Borussia Dortmund (3:1) seinen größten Erfolg in Deutschland. Am kommenden Spieltag trifft er mit Eintracht Frankfurt gegen seinen Ex-Klub zum Verfolgerduell an. Wer gewinnt, der kann sich im oberen Tabellenbereich festbeißen.

„Geiles Gefühl“ gegen den Ex-Verbot

„Es ist geiles Gefühl jetzt gegen Wolfsburg zu spielen. Es waren vier tolle Jahre, in denen ich viel Spaß hatte“, sagte Dost gegenüber Bild. Seitdem sind aber drei Jahre vergangenen, mit Koen Casteels, Josuha Guilavogui, Maximilian Arnold, Robin Knoche und Ismail Azzoui stehen nur noch fünf ehemalige Mitspieler beim VfL unter Vertrag.

Dost gibt sich kein Jubelverbot

Ein Jubelverbot hat sich Dost, sollte er den Ball über die Linie drücken, aber nicht auferlegt: „Mit solchen Dingen habe ich wenig am Hut. Ich würde jubeln. Das hat auch nichts mit mangelndem Respekt zu tun.“ Der 30-Jährige spiele jetzt eben für Eintracht Frankfurt und „wenn ich für Frankfurt ein Tor mache, dann jubele ich – keine Frage. Es ist zwar mein alter Verein, aber ich will unbedingt gewinnen.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.