2. Bundesliga

Gefährlicher Torabschluss: So will sich Buchtmann weiter verbessern

on

Christopher Buchtmann hat sich beim FC St. Pauli zu Saisonbeginn in sehr starker Verfassung präsentiert. Der Offensivmann will sich im Torabschluss weiter verbessern.

„Ich arbeite fleißig, mache zusätzlich Zwei-Kontakt-Training mit Torabschluss gegen die Keeper“, erzählte Buchtmann gegenüber der Hamburger Morgenpost. Der 26-Jährige erzielte in den ersten vier Partien bereits drei Treffer und bereitete ein weiteres vor. Eine starke Bilanz des Ostwestfalen, im Frühjahr langfristig bis 2021 verlängert hat.

Buchtmann will noch gefährlicher werden

Buchtmann feilt weiter an seiner Stärke, er will noch gefährlicher werden: „Wenn ich den Ball 20 Meter vor dem Tor kriege und ich mal nicht eng gedeckt bin, dann versuche ich mich natürlich sofort zu drehen und den Abschluss zu suchen.“ Er wird an Nuancen arbeiten und sich der Manndeckung entziehen müssen.

Gegner stellen ihn zu

Im Duell gegen den 1. FC Union Berlin bekam er die Sonderbewachung bereits zu spüren, Manuel Schmiedebach heftete sich an seine Fersen und ließ ihm keinen Raum zur Entfaltung. Der kommende Gegner aus Aue wird ebenfalls probieren, das Herz der Paulianer still zu legen und aus dem Spiel zu  nehmen.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.