Bundesliga

Gbamin liebäugelt mit Wechsel

on

Bereits in seiner ersten Saison hatte Jean-Philippe Gbamin nicht lange gebraucht, um sich den neuen Umstände anzupassen. Inzwischen denkt der Leistungsträger von Mainz 05 darüber nach, den nächsten Schritt zu gehen.

Vor wenigen Monaten wurden zahlreiche Gerüchte um Jean-Philippe Gbamin laut. An dem Ivorer soll im vorigen Sommer unter anderem der FC Arsenal Interesse vermeldet haben. Mainz 05 schob den Bemühungen anderer Klubs aber postwendend einen Riegel vor. In der Saison 2018/19 sollte Gbamin definitiv für die Rheinhessen auflaufen.

Grundsätzlich „bereit für den nächsten Schritt“

„Ich fühle mich grundsätzlich bereit für den nächsten Schritt und kann mir gut vorstellen, ein neues Kapitel zu beginnen“, so Gbamin im Gespräch mit Spox.com. „Ich habe durch meine Leistungen Vereine auf mich aufmerksam gemacht, bei denen ich eine gute Chance sehe, diese nächste Etappe in meiner sportlichen und persönlichen Entwicklung zu gehen.“ Momentan gebe er aber 100 Prozent für Mainz und sei sehr zufrieden, wie sich die Mannschaft verbessert hat. Was nach der Saison passieren wird, müsse man jedoch abwarten.

Gewinnbringender Verkauf

Gbamin könnte zum nächsten Prunkstück in der Vita von Kaderplaner Rouven Schröder werden. Gbamin wurde 2016 für gerade mal fünf Millionen Euro Ablöse vom RC Lens an den Bruchweg geholt. Im vergangenen Sommer wurde bereits Abdou Diallo für 28 Millionen Euro – und damit weit über dem Einkaufspreis – an Borussia Dortmund abgegeben. Gbamins Vertrag beim 1. FSV läuft noch bis 2023.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.