Bundesliga

Funkel kritisiert Düsseldorfs schlechte Chancenverwertung

on

Fortuna Düsseldorf hat mit dem 0:2 gegen Schalke 04 die dritte Niederlage in Folge kassiert. Für Trainer Friedhelm Funkel hat die aktuelle Niederlagenserie einen ganz besonderen Grund.

Benito Raman war der tragische Held des Düsseldorfer Auftritts gegen Schalke. Viele Düsseldorfer Fans hatten den Torschrei wohl schon auf den Lippen, als er in der Anfangsphase der Partie alleine auf Schalkes Torhüter Ralf Fährmann zulief. Doch der Offensivspieler konnte den Schalker nicht überwinden, platzierte den Ball links neben dem Tor. Für seinen Trainer Friedhelm Funkel war der frühe Abschluss die falsche Entscheidung: „Da gibt es nur eins: Ich wäre in dem Tempo am Torwart vorbeigelaufen und hätte den Ball ins leere Tor geschoben“, erklärte er gegenüber dem kicker seine Vorgehensweise, wenn er an Ramans Stelle gewesen wäre.

„Da musst du einfach ein Tor machen“

Den 64-Jährigen ärgert Ramans Fehlschuss auch deswegen, weil er darin eine beispielhafte Problematik seines Teams sieht: „Da musst du einfach ein Tor machen, aber es war ja nicht das erste Mal“, konstatierte Funkel. Mit einer besseren Chancenverwertung könnte Düsseldorf in der Tabelle besser stehen, ist er sich sicher: „Sonst hätten wir jetzt schon drei, vier, fünf Punkte mehr. Wir sind insgesamt oft zu naiv, zu verhalten und nicht clever genug.“ Unglücksrabe Raman teilt übrigens die Einschätzung seines Trainers: „Fährmann kam erst aus seinem Tor, hat dann aber abgestoppt, das hat mich ein bisschen überrascht. Dann hatte ich noch zwei Optionen, habe mich aber für die falsche entschieden“, sagte er gegenüber dem Fachmagazin über die Szene.

About Stefan Katzenbach

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.