Bundesliga

Funkel erklärt Ayhans Bankplatz

on

Der 4:1-Heimsieg von Fortuna Düsseldorf gegen Hertha BSC glich einem Befreiungsschlag. Plötzlich war die Leichtigkeit beim Aufsteiger zurückgekehrt, spätestens in Überzahl dominierten die Rheinländer. Mit Kaan Ayhan nahm der zuvor stets gesetzte Abwehrchef auf der Bank Platz.

Trainer Friedhelm Funkel hat in seiner Karriere als Trainer schon viele kritische Situationen zu lösen gehabt. Eine solche Härtefallentscheidung kam auf ihn am vergangenen Spieltag zu. Kaan Ayhan musste an seinem 24. Geburtstag 90 Minuten auf der Bank Platz nehmen und zusehen, wie seine Vertreter Robin Bormuth und Marcin Kaminski (trotz Patzers vor dem 3:1) solilde verteidigten.

Funkel erklärt Bankplatz für Ayhan

Funkel erklärte seine Maßnahme im kicker: „Er war nicht in bester Verfassung und hat sich viele Sachen zu sehr zu Herzen genommen.“ Nach zuletzt gravierenden Patzern bei den Partien bei Eintracht Frankfurt (1:7) und Borussia Mönchengladbach (0:3) wirkte Ayhan mental angeschlagen. Der Trainer habe zuvor ein „sehr gutes“ persönliches Gespräch mit dem Innenverteidiger geführt und bedauerte, „dass ich ihm ein bisschen seinen Geburtstag versaut“ habe. Funkel stellte aber klar: „Er weiß, dass er unser Abwehrchef bleibt.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.