1. FC Magdeburg

Fürth ist die erste Bewährungsprobe für Magdeburgs Oenning

on

Am Freitagabend (18.30 Uhr) treffen mit der SpVgg Greuther Fürth und dem 1. FC Magdeburg zwei formschwache Mannschaften aufeinander, die mit einem Sieg den Umschwung schaffen wollen. Der Gast aus Magdeburg hat hierfür zu Beginn der Länderspielpause mit Michael Oenning jemand neuen auf der Trainerbank vorgestellt.

Zuletzt lief es für beide Kontrahenten nicht ideal. Die Fürther sind seit drei Spielen sieglos, Magdeburg sogar seit fünf. Doch während die Franken bereits komfortable 20 Punkte gesammelt haben und somit in keine gefährliche Tabellenregion hineinrutschen können, stehen die Magdeburger mit gerade einmal neun Punkten auf dem vorletzten Tabellenrang.

Fürth will den Turnaround schaffen

Zwischenzeitlich konnte Greuther Fürth zu den Aufstiegsaspiranten gezählt werden. Nach dem zehnten Spieltag belegten die „Kleeblätter“ den zweiten Tabellenrang, doch seitdem klebt Sand im grün-weißen Getriebe. Nur ein Punkt konnte aus den vergangenen drei Partien entführt werden, zuletzt setzte es eine herbe 0:4-Niederlage gegen Konkurrent Union Berlin. „Es waren individuelle Fehler. Wir müssen aber darauf achten, dass immer wieder einer da ist, der das ausbügelt. Wir müssen die Defensive so stabilisieren, wie es einmal war, als wir zu Null gespielt haben. Die Mischung muss stimmen“, erklärte Fürths Trainer Damir Buric das Ergebnis gegen die „Eisernen.“

Magdeburg ein Rätsel für Fürth

Die angesprochene Defensive wird der Übungsleiter verändern müssen, da mit Maximilian Wittek (Augenverletzung) und Maximilan Sauer (gesperrt) beide Stamm-Außenverteidiger ausfallen werden. „Es ändert sich was, auf mehreren Positionen“, gab Buric an. Es stehen also noch offene Fragen bei den Fürthern aus, noch mehr dieser Sorte wirft jedoch der Gegner auf. „Die Art und Weise, wie die Mannschaft bisher Fußball gespielt hat, war richtig gut. Nur die Ergebnisse haben das nicht widergespiegelt. Jens Härtel hat richtig gute Arbeit geleistet“, sagte Buric über die bisherige Saison der Magdeburger und führte weiter aus: „Jetzt kommt Magdeburg mit einem neuen Trainer und auch neuem Selbstvertrauen, es kommt ein kleines Enigma.“ Unabhängig von dem Auftreten des Gegners fordert Buric von seiner Mannschaft: „Wir müssen jetzt diese Geilheit haben und dieses Gefühl, nie genug Punkte zu haben. Wir wollen mehr, von Woche zu Woche.“

Oenning wird seine Spieler nerven

Zuletzt setzte es für den Aufsteiger aus Magdeburg vier Niederlagen in Serie, sodass die Vereinsverantwortlichen reagierten und Aufstiegs-Trainer Jens Härtel mit Michael Oenning ersetzen. „Er ist ein Trainer mit einer gewissen Spielphilosophie“, weiß auch Fürths Trainer Buric. Oenning, der in der Vergangenheit den 1. FC Nürnberg und den Hamburger SV trainiert hatte, setzt auf einen technisch sauberen Fußball mit vielen einstudierten Abläufen. „Ich kenne keinen Dachdecker, der ohne Hammer aufs Dach klettert. Präzise Pässe sind elementares Handwerk. Selbst Louis van Gaal hat die Bayern Pässe trainieren lassen. Ich bin weit davon entfernt, Tiki-Taka-Fußball einzuführen. Aber es geht um Grundeigenschaften. Die werde ich täglich einfordern und die Mannschaft weiter damit nerven“, erklärte der neue Trainer des FC Magdeburgs seine Idee vom Fußball.

Magdeburg will dominanter spielen

Gastgeber Greuther Fürth ist in der laufenden Saison zu Hause noch ungeschlagen (zwei Siege, vier Unentschieden), dennoch will Michael Oenning seine Mannschaft selbstbewusst spielen sehen. „Wir wollen mutig sein, das Spiel in die Hand nehmen, agieren. Das heißt nicht, dass wir bedingungslos offensiv spielen werden. Aber wenn wir den Ball haben, dann muss es schnell gehen“, verlangt der 53-Jährige von seinen Spielern. „Wir setzen jetzt andere Reize, und versuchen, das Spiel schnell nach vorne zu tragen“, bestätigte FCM-Mittelfeldspieler Björn Rother die Vorgaben seines Trainers. Rother und Dennis Erdmann stehen jeweils nach überstandener Sperre wieder zur Verfügung, dafür wird Alexander Ignjovski langfristig ausfallen.

About Marc Schwitzky

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.