Borussia Dortmund

Für 45 Millionen? BVB buhlt offenbar um Milik

on

Arkadiusz Milik vom SSC Neapel wurde schon im Winter mit einem Wechsel zu Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Obwohl der BVB stattdessen Erling Haaland holte, gibt es nun neue Gerüchte um Milik.

Laut dem englischen talkSPORT ist Borussia Dortmund nach wie vor an Arkadiusz Milik vom SSC Neapel interessiert. Doch es gibt einige Faktoren, die einen Transfer des Polen schwierig machen. Da ist einerseits die namhafte Konkurrenz Arsenal, Tottenham Hotspur und Atletico Madrid. Andererseits ist der 26-Jährige noch bis 2021 an Napoli gebunden und soll rund 45 (!) Millionen Euro kosten.

Milik: Bezahlt der BVB  45 Millionen Euro für einen Back-up?

Milik wäre damit der teuerste Transfer der Vereinsgeschichte und würde Mats Hummels – der für 30,5 Millionen Euro vom FC Bayern München kam – vom Sockel stoßen. Doch will die Borussia für einen Back-up von Erling Haaland, der im Winter 20 Millionen Euro gekostet hat, tatsächlich so viel Geld bezahlen? Und sieht sich Milik selbst in dieser Rolle?

Zwei Jahre Bundesligaerfahrung

Der Stürmer war von 2012 bis 2014 bereits zwei Jahre in der Bundesliga für Bayer Leverkusen und den FC Augsburg tätig. Der technisch starke Linksfuß wechselte 2016 von Ajax Amsterdam nach Neapel und bestritt seitdem 109 Partien. In der aktuellen Spielzeit überzeugte der Nationalstürmer mit zwölf Treffern in 22 Pflichtspielen.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.