Bundesliga

Freiburg-Schreck Finnbogason: Streich reagiert mit Galgenhumor

on

Der SC Freiburg hat die Vollendung einer goldenen englischen Woche mit einem dritten Sieg am Sonntag beim FC Augsburg verpasst. Beim 4:1 der Fuggerstädter avancierte Alfred Finnbogason mit einem Hattrick zum Matchwinner. Christian Streich reagierte nach der Partie mit Galgenhumor auf dessen Leistung.

„Ich hoffe, dass er nicht jedes mal drei Tore schießt gegen uns, sonst wird es schwer zu gewinnen das nächste mal“, so der Trainer der Breisgauer in der Pressekonferenz nach dem Spiel. Der Isländer sei ein schlauer Spieler, der sich vor allem mit guten Bewegungen durchzusetzen weiß, so Streich. „Mit dem zweiten Tor ist alles gesagt.“ Finnbogason hatte in der 34. Minute kunstvoll mit der Hacke getroffen. Der Mittelstürmer erzielte auch beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften in Augsburg drei Treffer. Am letzten Hinrunden-Spieltag der Vorsaison hatte es für Freiburg allerdings trotzdem zu einem Punktgewinn gereicht.

„Sie waren optimal aufgestellt“

Die 1. Halbzeit am Sonntag habe dies allerdings nicht erneut zugelassen, befand Streich. „Gedanklich und physisch waren wir in der ersten Halbzeit unterlegen. Augsburg war sehr gut, wir waren schlecht.“ Unter anderem sei sein Team im Zweikampfverhalten zu schwach gewesen, habe zudem mit dem Ball zu selten für Entlastung gesorgt. Den Schlüssel für die starke Leistung der Gastgeber sah Streich dabei auch abseits der Tore in der Rückkehr Finnbogason. Dank der Rückkehr des bis dato verletzt ausgefallenen Stürmers konnte Michael Gregoritsch wieder „auf der Neuneinhalb“ spielen, wie er ausdrückte. „Sie waren optimal aufgestellt“, musste der Freiburg-Coach neidlos anerkennen. In der Tabelle rutschten die Breisgauer durch die Niederlage auf den 13. Rang ab. Sie treffen vor der Länderspielpause am Sonntag (13:30 Uhr) auf Tabellennachbar Bayer Leverkusen.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.