Bundesliga

Forsberg-Rückkehr früher als gedacht?

on

Emil Forsberg sieht nach drei Monaten Pause wegen Leistenproblemen ein Licht am Ende des Tunnels. Wann der Schwede wieder eine Option für RB Leipzig sein wird, ist noch unklar. Dennoch zeigt sich Trainer Ralf Rangnick mit dem Heilungsprozess zufrieden.

Emil Forsberg konnte am Freitag und Samstag mittrainieren und habe laut Ralf Rangnick dabei „keine Probleme“ gehabt. Der Schwede übte am Samstag zudem indivuell, was auch für Montag geplant sei. Am Dienstag soll der Mittelfeldspieler dann wieder voll mittrainieren und Schritt für Schritt aufgebaut werden. „Im Moment ist es gut“, sagte der Trainer gegenüber dem kicker.

Forsberg weiter als gedacht

Ein schmerzfreier Forsberg in Topform könnte dem Team in der Rückserie dabei helfen, die großen Ziele Champions-League-Qualifikation und DFB-Pokal-Sieg zu erreichen. Allerdings müsse man beim 27-Jährigen noch abwarten, wie er auf die Belastung reagiert. Forsberg ist gegen Borussia Dortmund zum Topspiel am Samstag (18.30 Uhr) noch keine Option. Dennoch sei es „schonmal ein wichtiger Schritt“, wenn der Kreativspieler dauerhaft mit dem Team trainieren könne. „Das wäre mehr“, so Rangnick weiter, „als wir vor ein, zwei Wochen gedacht haben.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.