2. Bundesliga

Flum: „St. Pauli ist zur Herzensangelegenheit geworden“

on

Der FC St. Pauli mischt im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga in dieser Saison kräftig mit. Aktuell liegen die Hamburger auf Rang vier, haben nur einen Zähler Rückstand auf den 1.FC Köln auf dem zweiten Platz. Johannes Flum träumt vom Triumph.

„Einen Aufstieg in die Bundesliga würde ich wahnsinnig gern mal miterleben“, so der Mittelfeldmann gegenüber der Hamburger Morgenpost. „Was dann hier los ist in dieser Stadt und bei uns auf St. Pauli.“ Der 30-Jährige spielt erst seit Januar 2017 bei den Kiezkickern, dennoch lässt er sich voll auf den Verein ein. „Es war nicht immer einfach, wir standen schon mit dem Rücken zur Wand“, blickt Flum zurück. In der Vorsaison spielte der Klub lange gegen den Abstieg. „Tiefer fallen konnte der Verein nicht!“ Inzwischen habe St. Pauli aber die Kurve gekriegt. „Wir sind wieder aufgestanden.“

„Dann höre ich auf“

„Jetzt läuft alles anders“, so Flum. Es herrsche ein gutes Klima in der Mannschaft, die unter besten Bedingungen arbeite. „Es ist eine Herzensangelegenheit geworden, ich fühle mich megawohl“, jubelt der gebürtige Baden-Württemberger. Nach mehreren gravierenden Verletzungen in Diensten von Eintracht Frankfurt hat er sein Glück bei St. Pauli gefunden. Einige Jahre will der ehemalige Juniorennationalspieler noch bleiben. „Bis 33, 34 möchte ich noch spielen“, bestätigt Flum. „Allerdings nur auf dem Niveau, dass wir jetzt haben. Wenn ich merke, ich kann nicht mehr mithalten, höre ich auf.“ In der laufenden Spielzeit hat der im Dezember 31 Jahre alte Mittelfeldmann in allen 14 Pflichtspielen in der Startelf mitgewirkt.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.