Bundesliga

Flick als Dauerlösung bei den Bayern? Löw: „Man kann es ihm zutrauen!“

on

Als Interimstrainer beim FC Bayern München folgte Hansi Flick auf den entlassenen Niko Kovac. Bundestrainer Joachim Löw traut seinem ehemaligen Co-Trainer die Chefrolle beim deutschen Rekordmeister auch auf Dauer zu.

Unter der Woche gewann Hansi Flick mit den Bayern in der Champions League solide und unspektakulär 2:0 gegen Olympiakos Piräus. Dennoch erhält der 54-Jährige in dieser Zeit Lob von allen Seiten. Bundestrainer Joachim Löw, der mit Co-Trainer Flick 2014 Weltmeister wurde, hält große Stücke auf den gebürtigen Heidelberger. Ob Flick die Chefrolle beim FC Bayern München auch auf Dauer ausfüllen könne, wurde Löw bei Sky im Rahmen des Topspiels der Münchener gegen Borussia Dortmund gefragt: „Ich denke schon. Er hat die Kompetenz und die Fähigkeiten. Ich denke schon, dass man ihm das zutrauen kann.“

Flick erstmals im Rampenlicht

Von 2000 bis 2005 war Hansi Flick Cheftrainer bei der TSG Hoffenheim, verpasste mit den Kraichgauern aber seinerzeit den Aufstieg in die zweite Liga. 2006 übernahm er nach einer kurzen Tätigkeit bei RB Salzburg den Co-Trainer-Posten unter Joachim Löw bei der deutschen Nationalmannschaft, wo er nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 zurücktrat. Der Interimsposten beim FC Bayern ist für Flick folglich der erste Cheftrainerposten seit 14 Jahren und der erste auf der großen Fußballbühne überhaupt. Entsprechend gering dürften die Chancen auf einen dauerhaften Posten in der ersten Reihe sein. Trotz des prominenten Fürsprechers.

About Benjamin Heinrich

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.