1. FC Kaiserslautern

FCK: Ex-Profi Fuchs fordert „kompletten Neuanfang“ auf der Führungsebene

on

Der 1.FC Kaiserslautern trifft am heutigen Freitagabend auswärts auf die SpVgg Unterhaching. Der Traditionsklub dümpelt in der 3. Liga aktuell auf Rang zehn. Unzähligen Fans der Pfälzer blutet das Herz. Dazu dürfte sich auch Fritz Fuchs zählen. Er fordert einen schonungslosen Umgang mit der aktuellen Führungsriege.

„Der FCK braucht den kompletten Neuanfang!“, so der frühere Verteidiger der Roten Teufel gegenüber der Bild-Zeitung. „Vorstand, Aufsichtsrat und der ganz Filz in der Führung – alle müssen weg, total rasiert werden!“ Der gebürtige Kaiserslauterer macht die Chefs der Vergangenheit für den schleichenden Niedergang des stolzen Klubs verantwortlich. „Dilettantisch“ werde allerdings auch heute noch gearbeitet. „In der Führung ist keine Liebe, kein Herz für den Verein“, ledert Fuchs. „Und auch keinerlei Fußball-Kompetenz! Da ist kein Lauterer mehr, alles ist entfremdet.“

Frontzeck „das ärmste Schwein“

Trainer Michael Frontzeck nimmt der 75-Jährige dabei in Schutz. Er sei „das ärmste Schwein“, bade die Fehler der Vergangenheit aus. Medien sprechen bei der Partie in Haching von einem Endspiel für den Ex-Profi. Einen Trainerwechsel hält Fuchs aber für nicht nötig. Viel wichtiger sei es, in der Chefetage FCK-Herzen zu installieren. „Mit der Macht, die dieser Verein nach wie vor hat, geht immer was. Aber dazu brauchen wir auf allen Positionen Leute, die es ehrlich mit dem Klub meinen. Und dann muss wieder knallhart gearbeitet werden.“

Fuchs fordert Siegesserie

Selbst den Aufstieg hält Fuchs weiterhin für möglich. In der 3. Liga seien die Gegner auch nicht besser als die Pfälzer. „Nur musst du halt mal vier, fünf Spiele hintereinander gewinnen.“ Allerdings liegt die längste Siegesserie des Klubs im Liga-Alltag der laufenden Spielzeit bei zwei Partien. Auf den Relegationsplatz fehlen aktuell schon acht Punkte. Tabellenführer VfL Osnabrück ist dem Zweitliga-Absteiger gar auf zwölf Zähler enteilt.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.