FC Bayern München

Ex-Paris-Boss: FC Bayern wollte Wenger in seiner Zeit als Arsenal-Coach verpflichten

on

Mehr als zwei Jahrzehnte coachte Arsene Wenger den FC Arsenal. Währender seiner Zeit bei den Gunners weckte der Elsässer allerhand Begehrlichkeiten. Untere anderem soll der FC Bayern an ihm interessiert gewesen sein.

Nach knapp 22 Jahren auf dem Trainerstuhl des FC Arsenal trat Arsene Wenger in diesem Sommer ab. Drei Meisterschaften sowie sieben Pokal- und Superpokalsiege holte der erfahrene Coach mit dem Gunners. Während seiner langen Amtszeit in London sind offensichtlich auch andere Großklubs auf ihn aufmerksam geworden.

Real verhandelte sogar

„Zwei Vereine wollten Wenger immer wieder als Trainer verpflichten“, so Charles Villeneuve, der ehemalige Präsident von Paris St. Germain, gegenüber Paris United. „Der eine war Bayern München. Sie waren interessiert, da er vier verschiedene Sprachen spricht.“ Mit Real Madrid soll es zwischenzeitlich sogar Gespräche gegeben haben; man habe sich in Italien getroffen und verhandelt, so Villeneuve weiter.

Kein Wechsel zu Fulham

Vor Kurzem wurde in England wieder heftig spekuliert: Dort hieß es, Wenger habe ein Angebot des FC Fulham ausgeschlagen, um auf die Anfrage eines Topklubs zu warten. Der Blick des inzwischen 69-Jährigen soll dabei unter anderem zum FC Bayern wandern. Auch Zinedine Zidane, ehemaliger Trainer von Real Madrid, wird immer mal wieder mit einem Engagement an der Säbener Straße in Verbindung gebracht. In München gerät Niko Kovac nach dem bislang wenig berauschenden Saisonverlauf (Platz fünf in der Bundesliga) immer mehr in die Kritik.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.