Bundesliga

FC Bayern: Daran hakt’s bei Cancelo

on

Der FC Bayern durchleuchtet den Spielermarkt nach einem neuen Rechtsverteidiger. Joao Cancelo wird in diesem Zusammenhang nicht das erste Mal mit dem deutschen Rekordmeister verbunden. Da Manchester City einen Verkauf präferiert, hat ein anderer Klub die Nase vorn.

Hasan Salihamidzic hat den Wunsch von Cheftrainer Hansi Flick nach einem neuen rechten Außenverteidiger erhört und scannt im Zuge dessen den Markt nach einem geeichten Kandidaten. Joao Cancelo wurden schon des Öfteren genannt, nach TZ-Informationen hat der FC Bayern sogar schon Kontakt zu Manchester City aufgenommen.

Leihe kein Thema

Die Krux: Für den Englischen Meister kommt lediglich eine permanente Abgabe seines Verteidigers infrage, die Bayern streben allerdings eine Ausleihe an. Aufgrund dessen sei aktuell ein Wechsel zum FC Valencia wahrscheinlicher. Cancelos Ex-Klub würde sich den Portugiesen gerne wieder zu Eigen machen und plant einen festen Kauf.

Kimmich und Pavard nicht rechts hinten

Rechts hinten entsteht an der Isar Vakanz, weil Trainer Flick Joshua Kimmich im defensiven Mittelfeld und Benjamin Pavard in der zentralen Verteidigung verortet. Ob Cancelo im Januar den Weg tatsächlich wieder nach Valencia gehen wird, scheint dagegen offen. Entscheidend wird sein, in welches Preisregal die Citizens greifen.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.