Borussia Dortmund

Favre lobt Götze: „Er spürt Fußball“

on

Borussia Dortmund will im Heimspiel gegen den FC Brügge am Mittwoch das Weiterkommen ins Achtelfinale der Champions League fixieren. Trainer Lucien Favre könnte dabei erneut auf Mario Götze setzen.

Aller Anfang ist schwer: Dies galt bei Borussia Dortmund vor allem für Mario Götze. Erst nach der Offensivmann in den ersten Begegnungen auf der Bank Platz, dann fiel er wegen einer Bronchitis aus. Doch Trainer Lucien Favre und der Weltmeister von 2014 fanden Stück für Stück zusammen. Götze erlebte am siebten Spieltag gegen den FC Augsburg (4:3) einen ganz speziellen Moment. Nach seiner Einwechslung traf er und war so ein entscheidender Faktor für den Erfolg: „Das war ein emotionales Spiel. Der kleine Bruder hat auf der Gegenseite gespielt und der ganze Tag war etwas besonderes.“

Favre lobt Götze

Seitdem setzte ihn Favre regelmäßig als Stürmer ein und ersetzt ihn nach rund einer Stunde durch Paco Alcacer. Götze interpretiert seine Rolle nicht wie ein typischer Stoßstürmer, stattdessen agiert er laufstark, lässt sich tief fallen und probiert wie eine Art Spielmacher die Bälle zu verteilen. „Er spürt Fußball“, adelte ihn Favre. „Das ist die Wahrheit. Er spielt richtig und gibt alles“, lobte der Schweizer weiter.

Götze will einen Stammplatz

Die Rollen sind derzeit so verteilt, dass Götze startet und dann nach rund einer Stunde durch Paco Alcacer ersetzt wird. Er sagte dazu zwar, dass er immer spielen wolle, hob aber vor allem das Mannschaftsgefüge hervor: „Es ist wichtig, dass wir als Team die Spiele gewinnen und Erfolg haben. Ich will das Beste geben und den Trainer überzeugen, dass ich immer spielen möchte.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.