Borussia Dortmund

Favre: „Es kann ganz schnell in die falsche Richtung gehen“

on

Borussia Dortmund thront während der Winterpause mit sechs Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der Bundesliga. Die Schwarzgelben sind somit die Gejagten, möglicherweise auf dem Weg zum ersten Titel seit 2012. Lucien Favre will davon nichts wissen.

„Ich mache weiter mit meiner Philosophie, denke ausschließlich von Spiel zu Spiel“, so der Trainer des BVB im Interview mit der Bild-Zeitung. „Wenn nur zwei Spieler mal nicht in Topform oder verletzt sind, kann es ganz schnell in die falsche Richtung gehen.“ Die Botschaft ist klar: Dortmund hat trotz einer teilweise berauschenden Hinrunde noch nichts erreicht. Am Samstagabend bei RB Leipzig steht die Uhr für Favre auf Null. Die gute Ausgangslage macht er derweil als Ergebnis harter Arbeit aus.

„Wir haben noch zu tun“

„Im Pokal in Fürth, gegen Leipzig, gegen Frankfurt, gegen Augsburg – alle Spiele bis auf Nürnberg waren sehr, sehr schwer und oft eng“, erklärt der 61-Jährige. Tatsächlich gewann Dortmund zehn seiner bisher 25 Pflichtspiele in allen Wettbewerben mit einem Tor Unterschied. Das ist natürlich eine Qualität, zeigt aber auch, dass häufig nicht viel für Punktverluste fehlte. „Wir haben noch zu tun, das wissen wir alle“, sagt Favre auch vor diesem Hintergrund. Der erfahrene Übungsleiter rechnet zudem mit Rückschlägen, denen er aber auch positive Effekte für die Entwicklung gerade einer jungen Mannschaft zuordnet.

BVB und Bayern „das Maß aller Dinge“

Favre verwehrt sich derweil gegen die Darstellung, er stehe im Meisterkampf besonders unter Druck. „Er ist für mich überall gleich. Und die Arbeit auf dem Platz auch.“ Gleichwohl stimmt er zu, dass der BVB neben dem FC Bayern „das Maß aller Dinge“ in der Bundesliga sei. Zwar habe er auch mit Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC tolle Zeiten erlebt, die Dimension bei den Schwarzgelben sei aber eine andere. Mit der Alten Dame hatte der Ex-Profi in der Saison 2008/09 zeitweise um die Meisterschale mitgespielt. Am Ende sprang Rang vier heraus. Nach der abgelaufenen Hinrunde wäre das für den BVB eine maßlose Enttäuschung.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.