Borussia Dortmund

Falls die Ergebniskrise anhält: Rückt Rangnick beim BVB ins Blickfeld?

on

Borussia Dortmund ist in der Spitzengruppe der Verlierer des Spieltags, den Patzer des FC Bayern München konnte der Vize-Meister nicht ausnutzen. Die Diskussionen rund um Trainer Lucien Favre werden nach dem 2:2 gegen den SC Freiburg im Umfeld lauter. Sollte sich die Situation nicht ändern, könnte schon bald ein neuer Kandidat stärker in den Fokus rücken.

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc lassen eine Trainerdiskussion noch nicht zu. Allerdings sind die Signale alarmierend: Nach sieben Spieltagen hat Borussia Dortmund bereits neun (!) Punkte verspielt. Der 1. FC Union Berlin (3:1) konnte seinen einzigen Erfolg gegen den BVB feiern, in den vergangenen drei Partien reichten Führung gegen Eintracht Frankfurt, Werder Bremen und den SC Freiburg nur zu Unentschieden (jeweils 2:2).

BVB hat offenbar Rangnick im Blick

Lucien Favre wird schnellstmöglich Lösungen präsentieren müssen, auch der mäßige Auftritt in der Champions League gegen Slavia Prag (2:0) konnte die Zweifel nicht ausräumen. Die Verantwortlichen werden genau hinsehen und haben nach Bild-Informationen offenbar schon einen möglichen Nachfolger im Blick: Ralf Rangnick! Der ehemalige Sportdirektor und Trainer von RB Leipzig ist seit diesem Jahr Fußball-Chef von Red Bull und dort verantwortlich für die Teams in Deutschland, Österreich, Brasilien und Amerika. Ob der 60-Jährige diesen Posten für einen Job als Coach beim BVB aufgeben würde, ist freilich unklar.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.