Bundesliga

Falette als „Symbol“ für die Stärke der Eintracht

on

Aus Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Christopher Michel

Die Frankfurter Eintracht hat sich das sensationelle Weiterkommen ins Halbfinale der Europa League gegen Benfica Lissabon mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung verdient (2:4/2:0). Ein Sinnbild für den starken Auftritt der Hessen war Simon Falette. Dabei lieferte der Innenverteidiger einen paradoxen Auftritt – zumindest mit Blick auf die Statistiken.

Als die Partie zwischen der Frankfurter Eintracht und Benfica Lissabon bereits tief in der Nachspielzeit angekommen war, konnte Simon Falette nicht mehr. Er blieb nach einem intensiven Zweikampf liegen, rollte sich ins Toraus und wurde für die Schlusssekunden durch Jetro Willems ersetzt. Was der Innenverteidiger bis zu diesem Zeitpunkt geliefert hatte, wurde ihm so von Außenstehenden nicht zugetraut. „Falette war der herausragende Spieler, weil er das symbolisiert, was die Eintracht stark macht“, adelte ihn Sportvorstand Fredi Bobic bei RTL.

Kuriose Statistiken

Falette war immer nah dran an seinem Gegenspieler, er blieb in allen Situationen hochkonzentriert – und wirkte ausgerechnet im Aufbauspiel enorm sicher! 86 Prozent seiner Pässe kamen beim eigenen Mann an, darunter auch einige riskante Flachpässe und Flügelwechsel. Normalerweise gilt diese Disziplin als Schwäche des Abwehrspielers. Kurios: Obwohl er in vielen wichtigen und engen Zweikämpfen den Fuß häufig noch entscheidend dazwischenbekam, gewann er nur 43 Prozent seiner direkten Duelle. „Glaube keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast“ – die Zahlen passen in diesem Bereich nicht zu der tatsächlich gezeigten Leistung.

Sonderlob von Hütter

Trainer Adi Hütter hob daher die Leistung des Innenverteidigers, der zuletzt Ende Januar gegen Werder Bremen (2:2) mitwirkte und an der Weser arg unglücklich agierte, hervor: „Simon hat das verkörpert, was uns auszeichnet. Er ist in die Bresche gesprungen und hat vor allem in der Europa League immer Leistung gebracht.“ Der Österreicher blickte auf die gesamte Saison auf internationalem Parkett zurück: „Er hat gegen Olympique Marseille das Tor von Luka Jovic vorbereitet und gegen Lazio Rom sofort nach seiner Einwechslung überzeugt.“

Falette als Sinnbild für den Frankfurter Willen

Gegen Benfica war er erneut da, als er gebraucht wurde. Falette stand am Donnerstagabend bei einer aus Eintracht-Sicht „magischen Nacht“ vor ausverkauftem Haus sinnbildlich für die Attribute Willen und Leidenschaft! Keinen Ball verloren geben, den Mitspieler unterstützen, über die Grenzen gehen, um einen Zwei-Tore-Rückstand aus dem Hinspiel aufzuholen und hinten kaum etwas zulassen. Der favorisierte portugiesische Spitzenklub kam kaum zu Abschlüssen, insgesamt nur sieben Torschüsse dokumentieren die Harmlosigkeit der Portugiesen.

Hasebe…

Die Defensive der Hessen agierte herausragend, taktisch auf allerhöchstem Niveau und enorm geduldig. Dies war nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Martin Hinteregger und zwei Partien in Unterzahl mit sieben Gegentreffern nicht unbedingt selbstverständlich. Makoto Hasebe hob dafür auf Nachfrage von fussball.news ebenfalls Falette hervor: „Er hat überragend gespielt. Simon hat der Mannschaft nach fast drei Monaten ohne Spiel geholfen. Das ist sehr wichtig für uns.“

… und Abraham adeln Falette

Um Falette zu helfen, habe es zuvor einige Gespräche gegeben. Einen hätte er mit seiner Leistung dennoch beinahe sprachlos zurückgelassen. „Boah! Großer Respekt für diese Leistung“, zollte David Abraham ehrliche Anerkennung. Der Kapitän fand noch einige Worte für seinen Kollegen: „Simon hat toll gespielt. Das ist nicht so einfach, wenn man lange nicht mehr im Einsatz war.“ Doch es ist ein Sinnbild dafür, was Hütter in Frankfurt geschaffen hat: Einen gesunden Konkurrenzkampf, der jeden Akteur darauf vorbereitet, auf den Punkt da zu sein und Leistung zu bringen. Die Belohnung: Im Halbfinale empfängt die Eintracht mit dem FC Chelsea einen englischen Spitzenklub.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.