Bundesliga

Fährmann erleichtert: „Haben uns belohnt!“

on

Durchatmen beim FC Schalke 04! Gegen den 1. FC Nürnberg konnten sich die Knappen mit 5:2 durchsetzen und das Torekonto in der Bundesliga von acht auf 13 hochschrauben. Kapitän Ralf Fährmann zeigte sich erleichtert.

„Es freut mich, dass sich die Stürmer und Offensivspieler endlich belohnt haben“, sagte Ralf Fährmann im Aktuellen Sportstudio. Bereits in den Wochen zuvor habe das Team „viel gearbeitet“. Fünf Treffer machen ihn „wahnsinnig froh.“ Dennoch war es gegen den Aufsteiger ein hartes Stück arbeit. Der 1. FC Nürnberg hatte einige Großchancen zu verzeichnen, beim Stand von 0:0 verzog Hanno Behrens nur äußerst knapp.

Teilweise zu offensiv agiert

„Wir haben ihnen zu viel Platz gelassen und hätten kompakter stehen müsseen“, forderte der Schlussmann. Die Stürmer hätten die Pressingversuche zwar „gut gemeint“, doch die Abwehrspieler standen dafür häufig zu tief. Dennoch wollte Fährmann das Positive hervorheben: „Wir müssen jetzt so weitermachen und das Engagement und die Cleverness als Maßstab nehmen.“

Fährmann sieht Schalke in der Gesamt „auf Kurs“

Der Blick auf die Tabelle schmerzt weiterhin, der Saisonstart wiegt noch immer schwer: „Wir haben uns das anders vorgestellt, aber das können wir nicht mehr ändern.“ Das zweite Drittel laufe bislang „solide. Das ist völlig okay.“ Fährmann erkannte dennoch, dass man dem Null-Punkte-Start aus den ersten fünf Begegnungen noch immer hinterrenne. Im Gesamtpaket sieht der 30-Jährige den Verlauf der Spielzeit „nicht so schlimm, wie es sich manchmal anfühlt.“ Er zählte auf: „Wir sind in der Champions League sehr souverän und im DFB-Pokal weiter. Wir sind also auf Kurs.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.