2. Bundesliga

Erster Sommerneuzugang steht wohl fest: Strobl wechselt zum HSV

on

Die Vorbereitungen der kommenden Saison laufen schon jetzt, während die aktuell Spielzeit noch bis Mitte Mai läuft. Doch im Hintergrund arbeiten Sportvorstände, Manager und Kaderplaner bereits an der Zusammenstellung des Kaders.

Vor allem in den Frühlingsmonaten enden üblicherweise Fristen in den Verträgen von Profifußballern, die ihnen einen Wechsel im Sommer erleichtern. Auch beim Hamburger SV sind die Planungen des Kaders schon weit fortgeschritten. Ein Neuzugang soll sogar schon feststehen, berichtet Sport Bild. Nach Informationen des Sportmagazins haben sich der HSV und Borussia Mönchengladbachs Tobias Strobl auf einen Vertrag ab dem 1. Juli geeinigt.

Hecking kennt ihn aus Gladbach

Sein aktueller Vertrag in Gladbach läuft zum Saisonende aus, damit wäre der 29-Jährige ablösefrei. Allerdings soll der Transfer nur unter der Bedingung stattfinden, dass der HSV in der kommenden Saison in der Bundesliga spielt. Strobl kam in der bisherigen Saison unter dem neuen Cheftrainer Marco Rose nur zu acht Einsätzen, kommt an der starken Konkurrenz nicht vorbei. Mit Dieter Hecking beim HSV würde der Mittelfeldspieler auf seinen ehemaligen Coach treffen, der ihn von Ende 2017 bis Mitte 2019 in Gladbach trainierte.

About Daniel Jovanov

Daniel Jovanov zählt zu den führenden Reportern in Sachen Hamburger SV. Er berichtet unter anderem für die ZEIT und NDR.de. Seit Sommer 2019 zählt er auch zum Autorenteam von fussball.news. Sein Buch über den HSV „Der Abstieg: Wie Funktionäre einen Verein ruinieren“ (Rowohlt-Verlag; 2018) zählte zu den Bestsellern im Bereich Fußball-Bücher.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.