1. FC Nürnberg

Erras bestätigt Anfragen aus England und der Bundesliga

on

Der 1.FC Nürnberg hat am Samstag einen großen Schritt Richtung Rettung im Abstiegskampf verpasst. Durch das 1:1 beim VfB Stuttgart bleiben die Franken vier Punkte hinter den Schwaben. Neben dem Abstieg droht auch ein Abgang von Patrick Erras.

„Mein Vertrag läuft 2020 aus, natürlich macht man sich da seine Gedanken“, so der Mittelfeldmann gegenüber der Bild-Zeitung. „Ich kann bestätigen, dass Vereine aus der Premiere League und der Bundesliga bereits auf meinen Berater zugekommen sind. Mein erster Ansprechpartner wird aber immer der Club bleiben.“ Dem Bericht zufolge beobachtet unter anderem Newcastle United das Eigengewächs. Der Club könne bei Erras mit einer Ablöse von etwa fünf Millionen Euro rechnen. Den Ausschlag zu einer Veränderung gab beim 24-Jährigen wohl die zeitweilige Nichtberücksichtigung durch Trainer Michael Köllner.

Köllner tat ihm „unheimlich weh“

„Es tat mir unheimlich weh, dass ich praktisch keine Rolle mehr gespielt habe, egal wie hart ich trainiert habe“, so Erras. „Wie wichtig Spielpraxis ist, sieht man bei mir ja in den letzten Wochen.“ Unter Interimstrainer Boris Schommers steht der Amberger seit Anfang März immer in der Startelf, hat einen wichtigen Anteil an der deutlich stabileren Defensivarbeit des FCN. Trotz der schweren Phase unter Köllner verspürt Erras große Dankbarkeit gegenüber dem Club. „Aber natürlich muss man mit 24 auch einmal darüber nachdenken, wie der nächste Schritt in einer Profikarriere aussehen muss. Manchmal tut ein Tapetenwechsel einem jungen Spieler gut.“ Der 1,96 Meter Hüne ist seit 2007 im Verein, absolvierte bisher insgesamt auch wegen eines Kreuzbandrisses im Jahr 2016 allerdings lediglich 57 Profispiele.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.