Bundesliga

„Er kann alles“: Ascacibar hebt Thiago hervor

on

Santiago Ascacibar ist der erste Neuzugang bei Hertha BSC seit dem Beginn des Engagements von Jürgen Klinsmann. Der Ex-Bundestrainer wollte den Argentinier dem Vernehmen nach unbedingt verpflichten und redet in höchsten Tönen von ihm. Der vorherige Stuttgarter selbst schwärmt vor allem von Thiago Alcantara.

Jedenfalls nennt der dreifache Nationalspieler den Spielmacher des FC Bayern auf die Frage der Bild-Zeitung, welcher Sechser der beste der Bundesliga sei. „Er kann auf der 6, 8 oder 10 spielen“, begründet Ascacibar. „Er kann alles.“ Der Spanier zeigte erst am Sonntag im Duell mit Hertha seine Fähigkeiten in allen Facetten des Spiels und steuerte beim 4:0-Sieg des Rekordmeisters auch einen äußerst ansehnlichen Treffer bei. Als großer Torschütze wird Ascacibar wohl kaum in Erinnerung bleiben.

„Jeder muss seinen Job kennen“

Der 22-Jährige erzielte in Diensten des VfB Stuttgart Anfang November sein erstes Profi-Tor überhaupt. „Ich will auch nach vorne gehen und Tore schießen. Aber wir brauchen auch Stabilität“, erklärt Ascacibar. „Jeder Spieler muss seinen Job kennen.“ Und seiner befasst sich nunmal vor allem mit Defensiv-Aufgaben. Der nur 1,68 Meter große Mittelfeldmann gilt als regelrechter Giftzwerg, der seine Gegenspieler mit Zweikampfhärte und Laufstärke in die Weißglut treibt.

„Spüre keinen Druck“

Mit diesen Fähigkeiten stellt Ascacibar durchaus einen Spielertypen dar, den es nicht mehr so häufig gibt. Klinsmann adelte den Argentinier kürzlich gegenüber RTL Nitro gar als einen der „besten Sechser der Bundesliga“. Hertha BSC zahlte ja auch immerhin elf Millionen Euro Ablöse für ihn. „Das macht mich sehr stolz!“, sagt Ascacibar über das Lob seines Trainers. „Ich spüre keinen Druck, aber es ist eine Verpflichtung.“ Bei seinem Debüt gegen die Münchner konnte er die Vorschusslorbeeren noch nicht zurückzahlen, dies soll nun am Samstag beim VfL Wolfsburg gelingen.

About Lars Pollmann

Lars Pollmann begann sein Autorendasein als englischsprachiger Blogger (Bleacher Report, Yellowwallpod). Seit 2018 zählt er zur Redaktion von fussball.news. Seine Leidenschaft gehört darüber hinaus dem italienischen Fußball (vor allem Inter Mailand) sowie dem Radsport.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.