Bundesliga

Engländer für RB Leipzig?

on

Spieler von der Insel erfreuen sich in der Bundesliga immer größerer Beliebtheit. RB Leipzig denkt angeblich darüber nach, einem englischen Offensivmann im Januar einen Vorvertrag zu offerieren.

Nick Powell und RB Leipzig könnten in Zukunft gemeinsame Sache machen. Das englische Onlinemagazin TEAMtalk berichtet, dass die Bullen dem 24-Jährigen im kommenden Januar einen Vorvertrag anbieten wollen. Powell steht noch bis Juni 2019 beim Zweitligisten Wigan Athletic im Wort.

Wohl keine Verlängerung

In der laufenden Saison kommt der frühere Nachwuchsnationalspieler Englands auf 15 Einsätze mit vier Toren und fünf Vorlagen. Powell kommt meist als klassischer Zehner zum Einsatz, kann polyvalent aber auch in der Sturmspitze zum Tragen kommen. Der Offensivspieler liebäugle nicht mit einer Verlängerung, will stattdessen in den Erstligafußball.

Diverse Interessenten

Doch Leipzig scheint nicht der einzige Interessent zu sein, der Powell Avancen macht. Mit Celtic Glasgow, FC Burnley und Brighton & Hove Albion werden drei weitere Klubs genannt, die dem ehemaligen ManUnited-Profi Fußball auf höchstem Niveau bieten können. 2012 zahlten die Red Devils 7,5 Millionen Euro, in Manchester konnte sich Powell aber nie durchsetzen.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.