Borussia Mönchengladbach

Elvedi lobt Eigengewächs Beyer: „Ist ein Mann für die Zukunft“

on

Trotz Niederlage im DFB-Pokal bei Borussia Dortmund (1:2) ist die Stimmung bei den Spielern von Borussia Mönchengladbach. Die Fohlenelf überzeugte in der neuformierten Dreierkette. Nico Elvedi lobte deshalb auch Jordan Beyer.

Jordan Beyer verteidigte beim Auftritt von Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund als rechtes Glied in der Dreierkette mit Denis Zakaria und Nico Elvedi. Das Eigengewächs vom Niederrhein hat dabei eine fehlerfreie Partie hingelegt und wusste in dieser Rolle durchaus zu überzeugen. Elvedi lobte seinen Nebenmann im Gespräch mit der Rheinischen Post: „Es hat mir sehr gut gefallen, wie Jordan Beyer es gemacht hat.“

Elvedi lobt Beyer

Beyer wurde gegen Eintracht Frankfurt erstmals in dieser Saison eingewechselt und wusste auch da schon mit einer soliden Leistung zu überzeugen. Offenbar hat der 19-Jährige im vergangenen Jahr viel dazugelernt. Elvedi adelte den gelernten Rechtsverteidiger: „Er ist ein Mann für die Zukunft. Denis ist einfach top. Er ist ein super Spieler, hat es auch in der Verteidigung gut gemacht, er ist im Hoch.“

Dreierkette als Modell für die Zukunft?

Der 23-Jährige hält die Dreierkette auch in dieser Zusammensetzung durchaus für zukunftsfähig: „Ob wir in Leverkusen wieder so spielen, weiß ich nicht, aber die Dreierkette ist sicherlich auch für weitere Spiele eine Option.“ Elvedi hob die Flexibilität der Borussia hervor: „Es ist gut, dass wir mehrere Systeme spielen können, das macht uns weniger berechenbar.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.