England

Eklat während Heimniederlage: Fans von West Ham stürmen mehrfach Platz

on

Bei der Heimniederlage von West Ham United gegen den FC Burnley (0:3) ist es zu mehreren Zwischenfällen mit wütenden Fans der Gastgeber gekommen. Mehrfach stürmten Zuschauer den Platz. 

Auf den Tribünen begaben sich Hunderte Fans der Hammers Richtung der Ehrenlogen, um gegen die Klubbesitzer David Gold und David Sullivan zu protestieren. Zu ihrer eigenen Sicherheit wurden die Bosse aus dem London Stadium eskortiert. Die prekäre Lage des Klubs, der die Saison mit großen Ambitionen angegangen war und als aktueller 16. der Premier-League-Tabelle in akuter Abstiegsgefahr steckt, hinterlässt ihre Spuren.

Spieler tacklen Fans

Nach allen drei Toren der Gäste fanden Zuschauer ihren Weg auf das Spielfeld. Kapitän Mark Noble brachte einen der Platzstürmer mit einem Tackling zu Fall. Er sagte nach der Partie laut Mirror, die Mannschaft habe ein gewisses Verständnis für die Frustration der Fans. „Aber wir brauchen sie hinter uns. Viele von ihnen sind nicht glücklich und es ist eine schwierige Atmosphäre. Wenn jemand auf mich zurennt verteidige ich mich.“ Den Londonern droht im Abstiegskampf nun ein Zuschauerausschluss. West Ham liegt drei Punkte vor Crystal Palace und Stoke City auf den ersten Abstiegsplätzen, die beiden Mannschaften haben allerdings ein Spiel weniger absolviert.

 

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.