Bundesliga

Eintracht scoutet neuen Keeper

on

Mit Kevin Trapp, Frederik Rönnow und Felix Wiedwald ist Eintracht Frankfurt auf der Torhüterposition gut bis sehr gut aufgestellt. Trotz allem behalten die Adlerträger den Markt im Blick. Ein Keeper, der an der Champions League teilnimmt, soll sich im Scoutingfokus der Hessen befinden – Konkurrenz gibt es jedoch zuhauf.

Laut einem Bericht der portugiesischen Zeitung Record waren zahlreiche Scouts beim Spiel zwischen Benfica Lissabon und dem FC Bayern, das der deutsche Rekordmeister mit 2:0 für sich entschied, anwesend. Im Fokus der an Präsenz gezeigten Späher stand angeblich Benficas Keeper Odysseas Vlachodimos.

Auch Klubs von der Insel auf Scoutingtour

Aus der Bundesliga soll neben Eintracht Frankfurt auch RB Leipzig den Deutsch-Griechen genauer unter die Lupe genommen haben. Die deutschen Klubs sind aber bei weitem nicht allein. Das Blatt nennt zudem Manchester United, FC Liverpool, FC Chelsea, FC Arsenal und Newcastle United als Klubs, die Scouts nach Lissabon entsendet haben.

Eintracht und RB gut aufgestellt

Ob die beiden Interessenten aus der höchsten deutschen Spielklasse tatsächlich ernst machen würden, ist fraglich. Die Eintracht ist mit Kevin Trapp, Frederik Rönnow und Felix Wiedwald auf der Torhüterposition hervorragend ausstaffiert, in Leipzig stehen mit Peter Gulacsi und Yvon Mvogo zwei ebenfalls starke Ballfänger unter Vertrag.

Hohe Ablöse garantiert

Vlachodimos durchlebte seine komplette Jugendausbildung im Nachwuchszentrum des VfB Stuttgart. Im Winter 2016 ging es erst zu Panathinaikos Athen, um in diesem Sommer in Lissabon die Zelte aufzuschlagen. An der Algarve überzeugt der 24-Jährige mit starken Auftritten und absolvierte bisher zehn Pflichtspiele als Stammtorhüter. Ob seines bis 2023 langfristig ausgelegten Vertrags würde Vlachodimos nicht billig werden.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.