Bundesliga

Eintracht: „Nur die Cleverness hat uns gefehlt“

on

Nach der späten Niederlage bei Borussia Dortmund (2:3) überwog bei Eintracht Frankfurt Stolz auf die eigene Leistung. Zwei mal im Signal-Iduna Park einen Rückstand aufgeholt zu haben, das Spiel jedoch trotzdem zu verlieren, sorgte allerdings für Schmerz bei den Akteuren.

„Meine Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit ein richtig gutes Spiel gemacht“, sagte Niko Kovac nach der Partie bei Sky. „Das Spiel muss Unentschieden ausgehen. Wenn man in der Nachspielzeit ausgleicht darf man nicht mehr verlieren.“ In der ersten Hälfte habe seine Mannschaft zu wenig Ballbesitz gehabt. Der kroatische Trainer monierte fehlende Cleverness in der Endphase des Spiels. „Da muss man mehr Ruhe walten lassen, es war sehr euphorisch. Das muss man über die Bühne kriegen.“ Die Mannschaft habe „bis zum letzten Atemzug“ gekämpft, weswegen er ihr keine großen Vorwürfe machen wollte.

Eigentorschütze Russ entschuldigt sich

„Nur die Cleverness hat uns heute gefehlt“, pflichtete Verteidiger Marco Russ seinem Coach bei. „Wir wussten, mit Dauer des Spiels würden die Kräfte der Dortmunder nachlassen nach dem Europa-League-Spiel. Wir waren klar besser in der zweiten Halbzeit. Dann musst du mit dem Punkt nach Hause fahren.“ Der Routinier war mit einem Eigentor nach 12 Minuten an der Niederlage beteiligt und entschuldigte sich bei seinen Teamkollegen. „Ich versuche irgendwie den Ball zu klären, das tut mir leid für die Mannschaft. Aber das passiert.“

Boateng wollte gewinnen

Führungsspieler Kevin-Prince Boateng sah ebenfalls ein „Riesenspiel“ der Eintracht in den zweiten 45 Minuten. Mit einem schnell, aber unpräzise ausgeführtem Einwurf war er an der Entstehung des Siegtreffers von Michy Batshuayi (90.+4) beteiligt. „Ich mache das schnell weil ich das Spiel gewinnen will. Vielleicht war das ein Fehler. Wir kassieren dann nach fünf, sechs kleinen Fehlern das Tor.“ Die Europhorie der Frankfurter nach dem späten Ausgleich durch Danny Blum (90.+2) kostete die Hessen einen wohlverdienten Punktgewinn. Mit ihrer Leistung können sie aber hoch erhobenen Hauptes die Heimreise antreten.

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.