Bundesliga

Eintracht-Leihgabe Willems: Wijnaldum empfahl Newcastle

on

Jetro Willems hat sich im August nach zwei eher unglücklichen Jahren bei Eintracht Frankfurt leihweise Newcastle United in der Premier League angeschlossen. Mit diesem Schritt lag er anscheinend richtig. Bei den Magpies gehört er zu den Leistungsträgern und spielt sich womöglich wieder ins Blickfeld der Nationalmannschaft.

Zu verdanken hat er es zu einem gewissen Anteil auch seinem Freund Georginio Wijnaldum. Beide spielten einst bei PSV Eindhoven. Der Champions-League-Sieger mit dem FC Liverpool spielte vor dem Wechsel zu den Reds zudem selbst in Newcastle und legte dem Linksverteidiger seinen Ex-Klub wärmstens ans Herz. „Glaub mir, Jetro, geh nach Newcastle“, berichtet Willems gegenüber der Tageszeitung Algemeen Dagblad von den Worten von Wijnaldum. „Eine gute Stadt, warme Menschen und eine tolle Atmosphäre“ seien die Vorzüge. Willems vertraute auf die Empfehlung und gibt an, sie habe sich als wahr herausgestellt. „Ich genieße es wieder, das ist das wichtigste“, so der 22-fache Oranje-Internationale.

„Ich musste woanders hin“

„Manchmal vergisst du es, das dir gegebene Talent und deine Möglichkeiten zu genießen.“ Vermutlich handelt es sich dabei um eine Referenz zur Zeit bei Eintracht Frankfurt. Nach einer ordentlichen Saison unter Niko Kovac wurde er dort unter Nachfolger Adi Hütter nicht mehr glücklich. Oft musste Willems bei den Hessen im Mittelfeld spielen, dabei sieht er sich aber klar als Außenverteidiger. „Um meine Ziele zu erreichen und mich in meiner natürlicheren und vertrauteren Position zu entwickeln, musste ich woanders hingehen“, erklärt der 25-Jährige. Theoretisch muss Willems im Sommer zurück zur Eintracht. Allerdings hat Newcastle Medienberichten zufolge eine Kaufoption.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.