Bundesliga

Einstand des Tages: Leon Goretzka

on

Leon Goretzka von Fußball-Bundesligist Schalke 04 war mit seinem Auftritt bei seinen künftigen Klub Bayern München nicht vollends zufrieden.

Viel Lob, kein Ertrag: Leon Goretzka deutete beim Auftritt gegen seinen künftigen Klub Bayern München zwar an, dass er selbst für den Rekordmeister eine Verstärkung werden kann – doch zufrieden verließ der 23-Jährige die Allianz Arena keineswegs. „Wir haben gezeigt, dass wir mithalten können. Wir haben uns aber nicht belohnt. Das tut weh“, sagte Goretzka nach dem 1:2 (1:2) seines Noch-Klubs Schalke 04 bei den Bayern.

Der Nationalspieler stand beim Topspiel im Mittelpunkt, nachdem er vor wenigen Wochen seinen Wechsel nach München im Sommer öffentlich gemacht hatte. „Ich mache kein Hehl daraus, dass sich das im Vorfeld anders angefühlt hat. Aber beim Anpfiff hat sich das gelegt“, sagte Goretzka nach seinem „Einstand“ in München. Er habe versucht, „das Spiel zu genießen und mich darauf zu konzentrieren, Leistung zu bringen und dagegenzuhalten.“

Das ist gelungen. Am zwischenzeitlichen Ausgleich durch Franco Di Santo war Goretzka direkt beteiligt, auch sonst war der Mittelfeldspieler sehr präsent. „Er hat das sehr, sehr gut gelöst. Man hat ihm nicht angemerkt, dass es ein besonderes Spiel für ihn ist“, lobte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel.

 

 

About fussball.news

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.